Klassefrau, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKlas-se-frau (computergeneriert)
Wortzerlegungklasse-Frau
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, emotional Begeisterung, Bewunderung hervorrufende Frau

Typische Verbindungen
computergeneriert

sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klassefrau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von einem Tag auf den anderen hatte der mächtige Manager Villa, Klassefrau, Hochglanzgeliebte und Büro verlassen.
Die Zeit, 13.01.1992, Nr. 02
Auf jedem Sandbahnrennen trifft man mehr Klassefrauen als in irgendeinem literarischen Ambiente.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.1996
Ein Zuhälter, der heute einen Wagen fährt, den man nicht unter zwanzig Mille kriegen kann, hat eine „Klassefrau“.
Die Zeit, 09.03.1973, Nr. 11
In Polanskis "Die neun Pforten" spielt sie jetzt die Klassefrau als Biest, eine reife, perverse Europäerin, der sich Johnny Depp einfach hingeben muss.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.1999
Zitationshilfe
„Klassefrau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klassefrau>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
klasse-
Klasse
Klärwerk
klarwerden
Klärungsprozess
Klassefußball
Klasseleistung
Klassem
Klassement
Klassenälteste