Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Klassenälteste, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Klassenältesten · Nominativ Plural: Klassenälteste(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Klassenältesten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Klassenälteste.
Worttrennung Klas-sen-äl-tes-te
Wortzerlegung Klasse Älteste
eWDG

Bedeutung

veraltend vom Lehrer und von der Klasse mit verantwortlichen Aufgaben betrauter guter Schüler, gute Schülerin
Beispiel:
der, die Klassenälteste war für Ordnung in der Pause verantwortlich

Verwendungsbeispiele für ›Klassenälteste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da dieser aber erst mit zehn Jahren in die Schule gegangen sei, habe er als Klassenältester sofort das Kommando übernommen. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.2003]
Er war der Klassenälteste, hielt die Tür zu und rettete seiner Lehrerin das Leben. [Die Welt, 26.04.2003]
Der Klassenälteste, Außenminister Mohamed Khemisti, ist ganze 33 Jahre alt. [Die Zeit, 19.04.1963, Nr. 16]
Lothar, der Klassenälteste, verdrückt sich vom Schulhof und geht Skilaufen. [Die Welt, 12.04.1999]
Zitationshilfe
„Klassenälteste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klassen%C3%A4lteste>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klassenzugehörigkeit
Klassenzimmer
Klassenziel
Klassenwiderspruch
Klassenwahlrecht
Klasseschwimmer
Klassespieler
Klasseweib
Klassierung
Klassifikation