Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Klassenbegriff, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Klassenbegriff(e)s · Nominativ Plural: Klassenbegriffe
Worttrennung Klas-sen-be-griff
Wortzerlegung Klasse Begriff

Typische Verbindungen zu ›Klassenbegriff‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klassenbegriff‹.

Verwendungsbeispiele für ›Klassenbegriff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man aber beansprucht, Marxist zu sein, muß man sich davor hüten, den Klassenbegriff zu fetischisieren. [Kursbuch, 1970, Bd. 22]
Man hat versucht, die Vielzahl der vorfindlichen Klassenbegriffe selbst zu klassifizieren. [Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 74]
Tatsächlich schönt der Klassenbegriff die Situation wachsender Ungleichheit ohne kollektives Band! [Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15]
Wiederum nimmt diese vereinfachende Zuspitzung dem Klassenbegriff seinen analytischen Wert für alle nichtrevolutionären Prozesse. [Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 127]
Seine Klassentheorie baut in allen wesentlichen Elementen auf dieser Definition des Klassenbegriffes auf. [Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 129]
Zitationshilfe
„Klassenbegriff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klassenbegriff>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klassenbedingtheit
Klassenbank
Klassenausflug
Klassenauseinandersetzung
Klassenaufsatz
Klassenbeste
Klassenbewusstsein
Klassenbibliothek
Klassenbildung
Klassenbruder