Klassenschrank

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKlas-sen-schrank
WortzerlegungKlasseSchrank
eWDG, 1969

Bedeutung

Schrank in einem Klassenzimmer, der zur Aufbewahrung von Unterrichtsmaterialien dient

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er geht an den Klassenschrank und holt einen langen Stock aus gelbem Rohr heraus.
Die Zeit, 06.03.1947, Nr. 10
Wir hatten uns verabredet und stierten die ganze Stunde unentwegt auf den Klassenschrank.
Spoerl, Heinrich: Die Feuerzangenbowle, München: Piper o.J. [1933], S. 87
Johlend zogen wir aus unserem alten Klassenschrank die alten Nazi-Liederbücher.
Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 60
Elsa mußte sich erst aus dem Klassenschrank befreien, ehe sie ihrem Ritter-Retter an die Brust sinken und nach "Nam und Art" fragen durfte.
Bild, 20.01.1998
Zitationshilfe
„Klassenschrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klassenschrank>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klassenreise
Klassenraum
Klassenprimus
Klassenposition
Klassenphoto
Klassenschranke
Klassenschwester
klassenspezifisch
Klassenspiegel
Klassensprecher