Klassierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKlas-sie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungklassieren-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Siedlungsvorgang spiegelt sich wider in der verschiedenen Klassierung der berechtigten Markgenossen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 893
Der deutsche Boden ist vom Standpunkt der weltwirtschaftlichen Klassierung zu achtzig Prozent nicht kulturwürdig.
Borchardt, Rudolf: Vereinigung durch den Feind hindurch, Frankfurt a. M.: Ullstein 1982 [1937], S. 113
Wie bei der gerade abgeschlossenen EM-Qualifikation werden zur Klassierung der Gruppen-Zweiten nur die Spiele der ersten Vier jeder Gruppe untereinander herangezogen.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.1995
Diese Schranken bestehen in Einfuhrquoten und dem „buy american act“, besonderen hygienischen Bestimmungen und Klassierungen für die Zollabfertigung.
Die Zeit, 15.05.1964, Nr. 20
Zitationshilfe
„Klassierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klassierung>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
klassieren
Klasseweib
Klassespieler
Klasseschwimmer
Klassenzugehörigkeit
Klassifikation
Klassifikationsschema
Klassifikationssystem
klassifikatorisch
klassifizierbar