Klassifikationssystem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Klassifikationssystems · Nominativ Plural: Klassifikationssysteme
Aussprache
WorttrennungKlas-si-fi-ka-ti-ons-sys-tem

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Klassifikationssysteme werden Anwendungen zu Diagnose, Auswahl und Beratung bezeichnet.
C't, 1990, Nr. 4
Sie verlangen vom Benutzer eine genaue Kenntnis des Klassifikationssystems, nach dem die Dokumente im Speicher des Computers geordnet wurden.
Die Zeit, 25.08.1967, Nr. 34
Basis ist ein Klassifikationssystem, das es ermöglicht, Patienten, Diagnosen und Behandlungsergebnisse vergleichbar zu machen.
Die Welt, 09.12.2002
Das spiegelt sich darin wider, daß die Weltgesundheitsorganisation die Legasthenie in ihr Klassifikationssystem mentaler Störungen aufgenommen hat.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.1995
Der Einsatz digitaler Technik aber, sobald er die Automatisierung der etablierten Vorgänge überschreitet und von der spezifischen Leistungsfähigkeit digitaler Informationsverarbeitung Gebrauch macht, entwertet systematisch-räumliche Klassifikationssysteme.
Die Welt, 28.04.2001
Zitationshilfe
„Klassifikationssystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klassifikationssystem>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klassifikationsschema
Klassifikation
Klassierung
klassieren
Klasseweib
klassifikatorisch
klassifizierbar
klassifizieren
Klassifizierung
Klassik