Klassik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Klassik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungKlas-sik
HerkunftLatein
Wortzerlegungklassisch-ik
Wortbildung mit ›Klassik‹ als Erstglied: ↗Klassiker · ↗Klassiktelefon  ·  mit ›Klassik‹ als Letztglied: ↗Hochklassik · ↗Nachklassik · ↗Neoklassik · ↗Neuklassik · ↗Vorklassik
eWDG, 1969

Bedeutung

Epoche hervorragender künstlerischer, über die Zeiten gültiger Leistungen eines Volkes
Beispiele:
die griechische, römische Klassik
in England und Frankreich gilt das 17. Jahrhundert in der Kunst als Klassik
die deutsche Klassik (= Zeit von etwa 1786 bis 1805 mit der durch das Wirken von Goethe und Schiller geprägten literarischen Bewegung)
die Wiener Klassik (= Zeit von etwa 1770 bis 1825 mit dem von Haydn, Mozart und Beethoven geschaffenen, einfachen, natürlichen Stil)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

klassisch · Klassiker · Klassik · Klassizismus
klassisch Adj. ‘das griechische und römische Altertum betreffend, einen Höhepunkt künstlerischer, über die Zeiten gültiger Leistungen darstellend, nach dem Vorbild der Klassik strebend, vollendet, mustergültig’. Das Adjektiv wird unter Einfluß von frz. classique im 18. Jh. aus lat. classicus (zu lat. classis, s. ↗Klasse) ‘der ersten Bürgerklasse angehörend’, übertragen (in der Fügung classicus scrīptor, s. unten) ‘mustergültig, erstrangig’ entlehnt; klassisch wird noch im selben Jh. in den oben angeführten Bedeutungen gebraucht, zu denen später ‘herkömmlich’ (das klassische Weltbild) und ‘typisch’ (ein klassischer Fall) hinzukommen. Klassiker m. ‘Vertreter der Klassik, Künstler, Schriftsteller, Wissenschaftler, dessen Werke eine hervorragende, über die Zeiten gültige Leistung darstellen’ (18. Jh.), anfangs nur mit Bezug auf die antiken Schriftsteller, besonders im Hinblick auf deren vorbildlichen sprachlichen Stil; unter Einfluß von gleichbed. frz. auteur, poète classique nach lat. classicus scrīptor ‘Schriftsteller ersten Ranges’ gebildet. Im Anschluß daran Klassik f. ‘Epoche hervorragender künstlerischer, über die Zeiten gültiger Leistungen eines Volkes’ (19. Jh.). Klassizismus m. ‘Stilrichtung in verschiedenen künstlerischen Bereichen, die sich (häufig epigonenhaft) an die klassische griechische und römische Antike anlehnt’ (19. Jh.).

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Klassik · klassische Nationalökonomie · klassische Ökonomie · politische Ökonomie
Oberbegriffe
Synonymgruppe
E-Musik · Klassik (vereinfachend) · ↗Kunstmusik · ernste Musik  ●  klassische Musik  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Alte Musik
  • Musik der Romantik · Musik des 19. Jahrhunderts · ↗Romantik (Musik) · Romantische Musik
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Avantgarde Barock Blues Crossover Flamenco Folk Folklore Gospel HipHop Jazz Klassik Klassizismus Klezmer Kunstsammlung Moderne Odeonsplatz Popularisierung Rock Rokoko Romantik Schlager Soul Swing Tango Techno Volksmusik Weimarer Weltmusik Wiener griechisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klassik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen spürten sie in der modernen Klassik ungeahnte Harmonien auf.
Die Welt, 15.05.2001
Das Festhalten an modernen Positionen als neue Klassik riefe eine neue oppositionelle Generation auf den Plan.
Der Tagesspiegel, 10.12.1998
Die beherrschenden Gestalten der norddeutschen Schule gehörten alle der ersten Generation der Klassik an.
LaRue, Jan u. a.: Symphonie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 7073
Die Wirklichkeit im Sinne der Klassik haben sie noch nicht hinter sich gelassen.
Geyer, H.-G.: Kunst. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 34125
Auch die deutsche Klassik übernahm typische Ideen der Kantischen Philosophie.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 1752
Zitationshilfe
„Klassik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klassik>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klassifizierung
klassifizieren
klassifizierbar
klassifikatorisch
Klassifikationssystem
Klassiker
Klassikerausgabe
Klassiktelefon
Klassiktelephon
klassisch