Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Klaviermusik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Kla-vier-mu-sik
Wortzerlegung Klavier Musik

Typische Verbindungen zu ›Klaviermusik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klaviermusik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Klaviermusik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Interpretation romantischer Klaviermusik. [o. A.: A. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 454]
Neben der Klaviermusik sind noch einige wenige andere Instrumente zu hören. [Die Zeit, 08.03.2013, Nr. 10]
Das war oft derart komplizierte Klaviermusik, daß ich einen Pianisten mitbringen mußte. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.1996]
Kritisch wird die Frage, wenn es um den täglichen Gebrauch geht, sagen wir, die Klaviermusik. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1994]
Zunächst komponiere er viel Klaviermusik, erst spät fand er zur Oper. [Die Welt, 03.01.2005]
Zitationshilfe
„Klaviermusik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klaviermusik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klaviermechanik
Klavierliteratur
Klavierlehrerin
Klavierlehrer
Klavierlack
Klaviernoten
Klavierpart
Klavierpedal
Klavierquartett
Klavierquintett