Klavierstimmer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Klavierstimmers · Nominativ Plural: Klavierstimmer
Aussprache
WorttrennungKla-vier-stim-mer (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

jmd., der beruflich Klaviere stimmt

Typische Verbindungen
computergeneriert

blind

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klavierstimmer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als der Brief ankommt, ist gerade der Klavierstimmer im Hause.
Die Zeit, 17.04.1952, Nr. 16
Nötig sei ein Klavierstimmer, sagt er und denkt an die Politiker.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2002
Mitgebracht hat er, der stille Star der Pianistenzunft, seinen eigenen Flügel und den privaten Klavierstimmer dazu.
Die Welt, 28.04.2001
Ich hätte als Schwammtaucher genauso arbeiten können wie als Geigenbauer, Winzer, Klavierstimmer oder Zahnarzt.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 204
Er war Uhrmacher, Mechaniker, hatte viel Sinn für Musik, er wurde Klavierstimmer, reparierte auch Orgeln, machte Versuche im Holzschnitzen und Malen.
Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 24488
Zitationshilfe
„Klavierstimmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klavierstimmer>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klavierspielerin
Klavierspieler
Klavierspiel
Klaviersonate
Klaviersolist
Klavierstück
Klavierstuhl
Klavierstunde
Klaviertaste
Klaviertrio