Klavierstuhl, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKla-vier-stuhl (computergeneriert)
WortzerlegungKlavierStuhl1
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Klavierschemel

Thesaurus

Synonymgruppe
Klavierhocker · Klavierstuhl
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich stemmte meinen Klavierstuhl auf einen Tisch und kletterte hinauf, in schwindelnde Höhen.
Die Welt, 23.12.2000
Ich lege die Nibelungen-Tetralogie auf den Klavierstuhl und setze sie obendrauf.
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 2
Der ökonomischste Klavierspieler der Welt sitzt gutgelaunt auf dem Klavierstuhl.
Die Zeit, 14.11.1980, Nr. 47
Also stellte ich rechts neben den Klavierstuhl einen Luftschutzeimer voll Sand, in den steckte ich eine Suppenkelle.
Die Zeit, 28.06.1968, Nr. 26
Beim Einsatzstab Rosenberg wurde natürlich alles bis auf den letzten Pfennig abgerechnet und bis zum letzten Klavierstuhl registriert.
konkret, 1999
Zitationshilfe
„Klavierstuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klavierstuhl>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klavierstück
Klavierstimmer
Klavierspieler
Klavierspiel
Klaviersonate
Klavierstunde
Klaviertaste
Klaviertrio
Klavierübung
Klavierunterricht