Klaviertrio, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKla-vier-trio
WortzerlegungKlavierTrio
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Komposition für Klavier und zwei Streichinstrumente, besonders Violine und Cello
2.
alle Spieler von 1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besetzung C-Dur Finale Jazz Klavier Konzert Lied Musiker Streichorchester Streichquartett Trio erklingen klassisch komponieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klaviertrio‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Klaviertrio ist die Balance zwischen den Instrumenten wunderbar austariert.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2000
Was dem einen der beiden Klaviertrios fehlt, besitzt das andere im Übermaß.
Der Tagesspiegel, 16.09.2001
Auf dem Gebiet des Klaviertrios dominiert ebenfalls zunächst das Klavier vor Violine und Violoncello.
o. A.: M. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6794
Zum Auftakt spielt heute hier das Berliner Hardenberg Trio die Klaviertrios von Franz Schubert.
Bild, 19.10.1998
Die erste sichtbare Frucht dieser Umwandlung waren die Klavierstücke »Sturm und Drang« und das Klaviertrio in B-Dur.
Goldmark, Karl: Erinnerungen aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 28723
Zitationshilfe
„Klaviertrio“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klaviertrio>, abgerufen am 19.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klaviertaste
Klavierstunde
Klavierstuhl
Klavierstück
Klavierstimmer
Klavierübung
Klavierunterricht
Klaviervirtuose
Klaviervirtuosin
Klaviervortrag