Klebstelle

Alternative SchreibungKlebestelle
WorttrennungKleb-stel-le ● Kle-be-stel-le
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stelle, an der etw. geklebt, angeklebt ist oder wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kann sie ertasten, ob die Kopie Risse hat, oder ob Klebstellen nachgebessert werden müssen.
Der Tagesspiegel, 22.02.1998
So werden „Schnittstellen“ zu Klebstellen und aus unfertigen Prosastückchen wird eine Erzählung.
Die Zeit, 14.12.1990, Nr. 51
Werkstoffwissenschaftler durchleuchten zum Beispiel Automotoren oder Bauteile von Maschinen, spüren Fehler im Material auf und prüfen Löt- und Klebstellen.
Die Zeit, 24.01.1994, Nr. 04
Zitationshilfe
„Klebstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klebstelle>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleberolle
Klebereiweiß
Kleber
Klebepistole
Klebepflaster
Klebestift
Klebestreifen
Klebeverband
Klebezettel
Klebfläche