Kleiderbügel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKlei-der-bü-gel
WortzerlegungKleidBügel
eWDG, 1969

Bedeutung

Bügel zum Aufhängen von Kleidungsstücken
Beispiel:
den Rock, die Bluse auf den Kleiderbügel hängen

Thesaurus

Synonymgruppe
Bügel · Kleiderbügel · Spannbügel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzug Aschenbecher Draht Faust Garderobe Holz Jacke Mantel Schrank aufhängen baumeln einschlagen hangen hängen hölzern leer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kleiderbügel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es mag als künftiges Fressen bereits beäugt werden, doch fehlt ihr noch der Kleiderbügel des Begriffs, an dem es demnächst aufgehängt wird.
konkret, 1984
Blindlings schlug er da mit einem Kleiderbügel auf das Kind ein.
Die Zeit, 20.02.1956, Nr. 08
An Kleiderbügeln herrscht in Hotels und Pensionen oft ein beklagenswerter Mangel.
o. A.: Eva und das Auto, Hamburg: BP Benzin und Petroleum Aktiengesellschaft Verl. 1966, S. 11
Sie hebt eine Hose auf und hängt sie auf einen Kleiderbügel.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 31
Im geräumigen Teil des Schrankes hingen links auf Kleiderbügeln matt glänzende, gestärkte Krankenschwesterntrachten.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 983
Zitationshilfe
„Kleiderbügel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kleiderbügel>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleiderbesatz
Kleiderbatist
Kleiderbad
Kleiderablage
kleiden
Kleiderbündel
Kleiderbürste
Kleiderbüste
Kleiderfärberei
Kleiderfetzen