Kleiderschrank, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKlei-der-schrank
WortzerlegungKleidSchrank
eWDG, 1969

Bedeutung

Schrank zum Aufhängen und Aufbewahren von Kleidungsstücken
Beispiel:
ein großer, schwerer Kleiderschrank

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
(ein) Trumm von einem Mann · ↗Goliath · ↗Hüne · ↗Hünengestalt · ↗Koloss · ↗Riesenkerl · ↗Zweimetermann  ●  ↗Riese  Hauptform · (eine) XXL-Ausgabe  ugs., scherzhaft · (so eine) Kante (mit Geste)  ugs. · ↗Bulle  ugs. · Kerl wie ein Baum  ugs. · Kleiderschrank  ugs., fig. · ↗Schrank  ugs., fig. · wenn (d)er im Türrahmen steht, wird es dunkel  ugs., Spruch
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Kleiderkasten · Kleiderschrank
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kleiderschrank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bücherregal Bügel Doppelbett Garderobe Kinderzimmer Kommode Motte Nachttisch Safe Schlafzimmer Stauraum Waschbecken aufbewahren ausmisten begehbar durchwühlen erhängen gefüllt geräumig geöffnet kramen normannisch plündern stapeln stöbern verstauen verstecken wühlen zweiflügelig überquellend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kleiderschrank‹.

Zitationshilfe
„Kleiderschrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kleiderschrank>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleiderschotten
Kleiderschnitt
Kleiderschaft
Kleidersaum
Kleidersalon
Kleiderschürze
Kleiderschwimmen
Kleidersorge
Kleiderspende
Kleiderspind