Kleiderspind, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKlei-der-spind
WortzerlegungKleidSpind
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu Kleiderschrank

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute kippt er einen Kleiderspind und stemmt ihn in die Höhe.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.1995
Inzwischen brauche ich, wenn es in dem Kleiderspind klingelt, gar nicht mehr auf das Display zu schauen.
Die Zeit, 15.09.2008, Nr. 37
Auf dem Gang, der zu den Schlafräumen führte, waren die Kleiderspinde aufgefädelt.
Die Zeit, 12.04.2010, Nr. 15
Duschen, Toiletten und Kleiderspinde befinden sich auf dem schmalen Gang.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.1996
Heidemann soll sich verdächtig gemacht haben, weil es in seinem Kleiderspind, das auf die Brandstätte geschafft wurde, gebrannt hat.
Friedländer, Hugo: Der Brand der Neustettiner Synagoge vor den Schwurgerichten zu Köslin und Konitz. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 29031
Zitationshilfe
„Kleiderspind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kleiderspind>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleiderspende
Kleidersorge
Kleiderschwimmen
Kleiderschürze
Kleiderschrank
Kleiderständer
Kleiderstange
Kleiderstoff
Kleidertruhe
Kleidervorschrift