Kleidungsstil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kleidungsstil(e)s · Nominativ Plural: Kleidungsstile
WorttrennungKlei-dungs-stil (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

konservativ pflegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kleidungsstil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie befasse sich nicht mit ihrem persönlichen Kleidungsstil, sagt sie.
Die Zeit, 03.12.2012, Nr. 49
Mit viel Witz hat Herr Engert die Haltung der Deutschen zum Schröderschen Kleidungsstil kommentiert.
Die Welt, 03.07.2000
Normalerweise geht es um die Musik, um den Kleidungsstil, um den Tanzstil.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.1999
Er folgt wie die meisten Männer bei Al Manar dem Kleidungsstil der iranischen Schiiten.
Der Tagesspiegel, 25.07.2004
Das Markenzeichen der Band waren weite schwarze Jeans und Sportschuhe mit offenen Schnürsenkeln - ein Kleidungsstil, der schnell von Jugendlichen in aller Welt kopiert wurde.
Bild, 01.11.2002
Zitationshilfe
„Kleidungsstil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kleidungsstil>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleidung
kleidsam
Kleidervorschrift
Kleidertruhe
Kleiderstoff
Kleidungsstück
Kleie
kleiehaltig
Kleienflechte
Klein