Kleinstbetrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kleinstbetrieb(e)s
WorttrennungKleinst-be-trieb
Wortzerlegungkleinst-Betrieb

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschäftigte

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kleinstbetrieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gros der Bauern hat nur Kleinstbetriebe, von denen sie kaum leben können.
Die Zeit, 08.09.1989, Nr. 37
Die Ausbildung im Kleinstbetrieb muß nicht schlechter sein; jedenfalls ist sie billiger.
Die Zeit, 16.09.1977, Nr. 38
Am häufigsten kommen diese Kleinstbetriebe in den strukturschwachen Ländern der EU vor.
Der Tagesspiegel, 25.08.1998
Bestehende Firmen sollen technisch besser ausgestattet werden, neue Unternehmen angesiedelt und auch Kleinstbetriebe in die Entwicklung einbezogen werden.
Die Welt, 15.07.2000
Auch dass Kleinstbetriebe mit bis zu 15 Mitarbeitern von dem Gesetz nicht betroffen seien, ändere nichts.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2000
Zitationshilfe
„Kleinstbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kleinstbetrieb>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleinstadtschönheit
kleinstädtisch
Kleinstädter
Kleinstadt
kleinstaatlich
Kleinstbild
Kleinstbildkamera
Kleinsteller
Kleinstform
Kleinstformat