Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kleinstlebewesen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Kleinst-le-be-we-sen
Wortzerlegung kleinst- Lebewesen
eWDG

Bedeutung

kleinstes, nur mit dem Mikroskop sichtbares Lebewesen, Mikroorganismus
Beispiel:
Viren, Bakterien sind Kleinstlebewesen

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Kleinstlebewesen · Mikrobe · Mikroorganismus
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Kleinstlebewesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In höherer Konzentration wirken diese Alkohole für die Kleinstlebewesen toxisch. [Die Zeit, 27.07.2009, Nr. 30]
Es handelt sich um Kleinstlebewesen aus fossilen Einschlüssen, für die das unvorstellbare Alter von 180 Millionen Jahren errechnet wurde. [Die Zeit, 01.12.1961, Nr. 49]
Mit der Gruppe der Kleinstlebewesen haben es die Großrechner dagegen leichter. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.1999]
Doch zum Angriff auf etwa vorhandene Kleinstlebewesen des Roten Planeten dürften die von unserem Blauen noch nicht geblasen haben. [Die Welt, 19.04.2004]
Vermutlich ist es feuchtigkeitsliebenden Kleinstlebewesen auf dem Toilettensitz zu trocken. [Die Welt, 18.03.2000]
Zitationshilfe
„Kleinstlebewesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kleinstlebewesen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleinstkredit
Kleinstkind
Kleinsthaus
Kleinstgarage
Kleinstformat
Kleinstmaß
Kleinstmotor
Kleinstpackung
Kleinstpartei
Kleinstplanet