Klettverschluss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Klettverschlusses · Nominativ Plural: Klettverschlüsse
Aussprache [ˈklɛtfɛɐ̯ˌʃlʊs]
Worttrennung Klett-ver-schluss
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

haftender Verschluss an Kleidungsstücken, Schuhen o. Ä. aus zwei Bändern, bei dem das eine Band mit einem Belag aus kleinen Widerhaken und das andere mit einer flauschigen Schicht versehen ist

Typische Verbindungen zu ›Klettverschluss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klettverschluss‹.

Verwendungsbeispiele für ›Klettverschluss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie selbst habe ihm dann die Schuhe binden müssen, später habe er nur noch Schuhe mit Klettverschluss getragen.
Die Zeit, 26.07.2010, Nr. 30
Durch Lösen eines Klettverschlusses können sie ganz einfach herausgenommen werden.
Die Welt, 17.05.1999
Es ist aus reiner Seide mit hohem Kragen, hinten mit Klettverschluss, damit die Bestattungsleute es nicht zerreißen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.2002
Die praktischen Klettverschlüsse am abnehmbaren Bezug ermöglichen die problemlose Reinigung.
Bild, 25.03.1998
Uhls Füße, die in praktischen Sandalen mit Klettverschluss stecken, wippen heftig mit, seine Hände suchen den Takt.
Der Tagesspiegel, 31.05.2003
Zitationshilfe
„Klettverschluss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klettverschluss>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kletterwand
Kletterwald
Klettervogel
Kletterturm
Klettertour
Kletze
Kletzenbrot
Klewian
Klick
Klickbetrug