Klicker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Kli-cker
Mehrwortausdrücke  für einen Klicker und Knopf
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich Murmel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

klick · klicks · klicken · klickern · (an)klicken · Klick · (Maus)klick · Klicker
klick, klicks Interjektion schallnachahmend für einen helltönenden Knacklaut, für metallisches Klingen, für den Klang beim Anstoßen der Gläser. Dazu die Wortgruppe klicken Vb. ‘hell und kurz klingen, knacken, mit der Peitsche knallen, ticken, knipsen, einschnappen, beflecken’ (16. Jh.), mhd. zerklicken ‘mit leichtem Knall bersten’, nl. klikken, engl. to click; iterativ klickern Vb. ‘knacken, mit Kugeln spielen’ (18. Jh.); (an)klicken Vb. ‘eine (Maus-, Computer)taste antippen’ (20. Jh.); Klick m. ‘helltönender, metallisch klingender Schall, Schlag, Klecks, Fleck’, bildlich ‘Makel’ (16. Jh.), engl. click; (Maus)klick m. ‘leichte Berührung der (Maus)taste am Computer’ (20. Jh.); Klicker m. ‘Murmel, Spielkugel’, die beim Zusammenstoß mit einer anderen klick macht (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Glaskugel · Klicker · Marmel · Murmel · Schusser
Technik
Synonymgruppe
Counter · Handzähler · Klicker · Klickzähler · Personenzähler · Schusszähler
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Geld  ●  klingende Münze  fig. · Asche  ugs. · Bimbes  ugs. · Chlübis  ugs., schweiz. · Devisen  ugs. · Eier  ugs. · Euronen  ugs. · Flöhe  ugs. · Forinthen  ugs. · Heu  ugs. · Kies  ugs. · Klicker  ugs. · Klöpse  ugs. · Knack  ugs. · Knete  ugs. · Kohle  ugs. · Koks  ugs. · Krönchen  ugs. · Kröten  ugs. · Lehm  ugs. · Mammon  geh., abwertend, biblisch · Marie  ugs. · Moneten  ugs. · Moos  ugs. · Murmeln  ugs. · Mäuse  ugs. · Möpse  ugs. · Ocken  ugs. · Patte  ugs. · Penunse  ugs. · Penunze  ugs. · Piepen  ugs. · Pinke  ugs. · Pulver  ugs. · Radatten  ugs. · Rubel  ugs. · Rubelchen  ugs. · Räppli  ugs. · Scheinchen  ugs. · Scheine  ugs. · Schlotten  ugs. · Schotter  ugs. · Steine  ugs. · Zaster  ugs. · Öcken  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Klicker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was es damit auf sich hat, brachte dann der sogenannte Klicker zutage.
Die Zeit, 03.11.1978, Nr. 45
Die Männer hinter mir ziehen die Luft durch die Zähne, man hört das nervöse Klickern von Gebetsketten.
Die Zeit, 29.04.2002, Nr. 17
In Potsdam lockt kein Weib, wohl aber Jochen R. Klicker, und der schlägt uns neun literarische Spaziergänge und zwei Ausflüge vor.
Die Welt, 02.08.2003
Nein, wir haben gegen Bayern, HSV oder Hertha hervorragend gespielt, aber den letzten Klicker nicht reingemacht.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.1999
Erholung von den Seelenschatten findet der nervöse Klicker bei Freuds Gartennachmittagen.
Die Welt, 18.08.2000
Zitationshilfe
„Klicker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klicker>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
klicken
Klickbetrug
Klick
Klewian
Kletzenbrot
klickern
Klicklaut
klicks
Klickzahl
klieben