Klima, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Klimas · Nominativ Plural: Klimate/Klimas · wird meist im Singular verwendet
Nebenform bildungssprachlich Klima · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Klimas · Nominativ Plural: Klimata · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungKli-ma
HerkunftGriechisch → Latein
Wortbildung mit ›Klima‹ als Erstglied: ↗Klimaabkommen · ↗Klimaanlage · ↗Klimaautomatik · ↗Klimafaktor · ↗Klimageografie · ↗Klimageographie · ↗Klimagift · ↗Klimagipfel · ↗Klimagürtel · ↗Klimahandel · ↗Klimakammer · ↗Klimakatastrophe · ↗Klimakiller · ↗Klimakunde · ↗Klimakurort · ↗Klimapolitik · ↗Klimaschutz · ↗Klimaschwankung · ↗Klimastation · ↗Klimatechnik · ↗Klimaveränderung · ↗Klimawechsel · ↗Klimazone · ↗Klimaänderung · ↗klimabestimmend · ↗klimafest · ↗klimaschädlich · ↗klimatechnisch
 ·  mit ›Klima‹ als Letztglied: ↗Arbeitsklima · ↗Betriebsklima · ↗Familienklima · ↗Gebirgsklima · ↗Geschäftsklima · ↗Großklima · ↗Heilklima · ↗Höhenklima · ↗Kleinklima · ↗Konferenzklima · ↗Konsumklima · ↗Kontinentalklima · ↗Machtklima · ↗Meeresklima · ↗Meinungsklima · ↗Mikroklima · ↗Mittelmeerklima · ↗Raumklima · ↗Reizklima · ↗Schonklima · ↗Schulklima · ↗Seeklima · ↗Sprachklima · ↗Steppenklima · ↗Strahlungsklima · ↗Treibhausklima · ↗Tropenklima · ↗Weizenklima · ↗Wirtschaftsklima · ↗Wüstenklima · ↗Zeitklima · ↗Äquatorialklima
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutungen

1.
für ein bestimmtes geografisches Gebiet durchschnittlicher Zustand der Atmosphäre, typische Art und wiederkehrender Ablauf der Witterung
  auch von meteorologischen Bedingungen auf anderen Planeten
Beispiele:
Der Golfstrom sorgt für das meist milde Klima in West- und Mitteleuropa, da er Wärme von der Karibik transportiert. [Die Zeit, 23.03.2015 (online)]
In Westmalaysia herrscht das ganze Jahr über tropisches Klima mit Temperaturen um 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit. [Der Tagesspiegel, 31.08.2003]
Heute liegt der Walnut Canyon 2.000 Meter über dem Meer und verbindet mehrere Klimata und Vegetationen. [Die Zeit, 31.05.2012, Nr. 23]
Mehrere Hinweise deuten darauf hin, dass auf dem Mars zu dieser Zeit [vor 3,5 Mrd. Jahren] ein wesentlich feuchteres und wärmeres Klima herrschte als heute. [Der Standard, 23.03.2008]
Seit etwa zwei Jahrzehnten schon warnen Wissenschaftler vor künftigen globalen Veränderungen des Klimas infolge des Treibhauseffekts, den die steigende Konzentration von Spurengasen in der Erdatmosphäre verursacht, insbesondere die von Kohlendioxid. [Der Spiegel, 14.11.1988, Nr. 46]
Im Flugzeug reist man schnell nicht nur durch verschiedene Klimate (= Klimazonen), sondern auch durch verschiedene Tageszeiten und Jahreszeiten. [Die Zeit, 05.06.1964, Nr. 23]
Das Innere Spaniens hat ein rauhes Klima. Sehr heiß im Sommer, sehr kalt im Winter. [Die Zeit, 07.07.1949, Nr. 27]
Klima […], Gesamtheit der meteorolog. Erscheinungen, welche den mittlern Zustand der Atmosphäre eines Ortes charakterisieren, wie Sonnenstrahlung, Temperatur und Feuchtigkeit der Luft etc. [In: Brockhausʼ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 35856. Zitiert nach: o. A.: K. In: Brockhausʼ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F.A. Brockhaus 1906]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: tropisches, subtropisches, mediterranes, gemäßigtes, kontinentales, maritimes, arktisches Klima; das globale Klima; ein feuchtes, trockenes, heißes, warmes, kühles, kaltes, eisiges, schwüles, feuchtwarmes, mildes, angenehmes, raues, hartes, unwirtliches, extremes, ungesundes, gesundes Klima
mit Genitivattribut: das Klima der Erde, des Planeten, des Landes, der Insel, der Region, des Südens
als Akkusativobjekt: das Klima beeinflussen, verändern, schonen, schützen, retten, schädigen, vorhersagen, erforschen, vertragen
als Aktivsubjekt: das Klima erwärmt sich, kühlt sich ab, ändert sich
hat Präpositionalgruppe/-objekt: das Klima auf der Erde, Nordhalbkugel, Halbinsel, in den Tropen, auf dem Mars, mit [bestimmten] Durchschnittstemperaturen
als Genitivattribut: die Erwärmung, Veränderung, Abkühlung, die Schwankungen, Unbilden des Klimas
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Auswirkungen, der Einfluss von etw. auf das Klima; die Folgen von etw. für das Klima
in Koordination: Klima und Wetter, Atmosphäre, Vegetation, Umwelt
2.
spezieller Gesamtheit der meist künstlich erzeugten Umgebungsbedingungen von (Luft)‍temperatur, (Luft)‍feuchtigkeit o. Ä. in einem begrenzten, luft- bzw. gasgefüllten Raum
Beispiele:
Die vollklimatisierte Arena [Fußballstadion] soll auch bei heißen Sommertemperaturen ein angenehmes Klima im Inneren garantieren. [Die Zeit, 14.09.2010 (online)]
[…] ein Baumwollmischgewebe schafft aufgrund seiner Atmungsaktivität in der Regel ein angenehmeres Klima zwischen Haut und Stoff. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.08.2006]
Um ein behagliches Klima [im Hallenbad] zu erzeugen, ist die Raumlufttemperatur um den Pool herum immer mehr als zwei Grad höher als die des Wassers. Die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 55 Prozent[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.11.2000]
Der besondere Vorteil von […] textilen Wandbeschichtungen ist […] ihre Möglichkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben. Das trägt ganz gehörig zum guten Klima in Wohnräumen bei. [Berliner Zeitung, 15.10.1997]
[…] um ein angenehmes Klima im Fahrzeuginnern kümmert sich eine computergesteuerte Klimaanlage. [Cʼt, 1991, Nr. 4]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein künstliches Klima
als Akkusativobjekt: das Klima verbessern
seltener, metonymisch Regulierung von Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit in Gebäuden oder Räumen bzw. die dafür erforderliche Technik
Beispiele:
Auf Basis des [baulichen] Gesamtkonzepts wurden auch […] die Bereiche Heizung, Klima und Lüftung unter die Lupe genommen. [Der Standard, 08.08.2011]
Dazu [zu den am Bau beteiligten Firmen] gehören der Architekt, die Bauingenieure, […] der Planer für die Heizung, die Lüftung, das Klima […]. [Neue Zürcher Zeitung, 23.02.2010]
[Der Architekt] […] überdeckte die Hallen komplett mit […] Dach, das alle technischen Einrichtungen für Klima und Beleuchtung aufnimmt […]. [Der Tagesspiegel, 04.04.2004]
3.
übertragen durch psychologische, soziale o. ä. Umstände bedingte Stimmung, Atmosphäre (Lesart I 2 a) unter Personen‍(gruppen), in Institutionen, zwischen Staaten
Beispiele:
Wir haben [in Spanien] in einer einzigen Generation die Gleichberechtigung von Mann und Frau erreicht sowie ein Klima der Toleranz geschaffen, in dem heute die Homosexuellenehe mehrheitlich akzeptiert ist. [Der Spiegel, 30.07.2012, Nr. 31]
Die Stimmung und das Klima an den Finanzmärkten sei vergleichbar mit dem Jahr 2000. Damals stand Amerika im Zenit des grössten Börsenbooms der Geschichte. Die Euphorie war scheinbar grenzenlos geworden[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 26.11.2013]
Das schlechte Klima zwischen den Koalitionspartnern ist spürbar besser geworden, die Kommunikation […] scheint zu klappen, es herrscht eine Atmosphäre von Anstrengung und Dringlichkeit. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.09.2005]
[…]Das […] Volk[…] […]lebt [nach einem Staatsstreich] in einem Klima der Angst und des Schreckens.[…] [Der Spiegel, 01.11.1971, Nr. 45]
Sie [die USA] wollen nicht nur Kredite geben […], sie wollen auch das politische Klima schaffen, das diese Kredite rechtfertigt und fruchtbar werden läßt. [Die Zeit, 06.06.1946, Nr. 16]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das geistige, intellektuelle, kulturelle, gesellschaftliche, soziale, politische, konjunkturelle, weltwirtschaftliche, internationale, familiäre, psychologische Klima; ein günstiges, ungünstiges, entspanntes, angespanntes, gereiztes, aufgeheiztes, frostiges, eisiges, tolerantes, liberales, vertrauensvolles, konstruktives Klima; ein innovationsfreundliches, wirtschaftsfreundliches, kinderfreundliches, familienfreundliches, ausländerfeindliches Klima
mit Genitivattribut: ein Klima der Angst, Furcht, Einschüchterung, Unsicherheit, Sicherheit, Toleranz, Intoleranz, Entspannung, Gewalt, Verständigung, Zusammenarbeit, Freiheit; ein Klima des Vertrauens, Misstrauens, des Hasses, Friedens, der Verdächtigungen
als Akkusativobjekt: das Klima vergiften, anheizen, belasten, verbessern, bestimmen, trüben, stören; ein [bestimmtes] Klima erzeugen, schaffen, vorfinden, verbreiten, herstellen, fördern
als Aktivsubjekt: das Klima verschlechtert sich, bessert sich, heizt sich auf, kühlt sich ab, trübt sich ein, entspannt sich, verschärft sich
hat Präpositionalgruppe/-objekt: das Klima in der Koalition, Gesellschaft, im Land, für Investitionen, Verhandlungen, an den Finanzmärkten, Schulen, zwischen den Tarifpartnern, Staaten
in Präpositionalgruppe/-objekt: für ein [bestimmtes] Klima sorgen
in Koordination: Klima und Stimmung, Ton
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Klima · klimatisch
Klima n. für ein bestimmtes Gebiet alljährlich wiederkehrender und daher charakteristischer Witterungsablauf, übertragen ‘Atmosphäre, Stimmung, Beziehungen zwischen Personen, Staaten’, Entlehnung (Anfang 16. Jh.) von lat. clīma (älter clima), griech. klíma (κλίμα) ‘Neigung der Erde vom Äquator gegen die Pole’, dann spätlat. ‘Himmelsgegend, Zone’, spätgriech. und spätlat. die ‘in solcher Zone herrschenden Witterungsverhältnisse’; Bildung zu griech. klī́nein (κλίνειν) ‘(sich) neigen, (an)lehnen’ (s. ↗Klinik und ↗akklimatisieren). klimatisch Adj. ‘das Klima betreffend, durch das Klima bedingt’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Wetter · ↗Wetterlage · ↗Witterung  ●  Klima  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Ambiente · ↗Atmosphäre · ↗Flair · ↗Gepräge · Klima · ↗Stimmung  ●  Ambiance  schweiz. · Atmo  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angst Mißtrauen Umwelt Wuppertal-Institut angenehm beeinflussen erzeugen feucht frostig gedeihen geistig gemäßigt gesellschaftlich günstig herrschen innenpolitisch mediterran mild politisch rau rauh schaffen subtropisch trocken tropisch verbessern vergiften verschlechtern verändern warm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klima‹.

Zitationshilfe
„Klima“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klima>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kliff, klaff
Kliff
Klietschkuchen
klietschig
Klietsch
Klimaabkommen
Klimaablauf
Klimaänderung
Klimaanlage
Klimaautomatik