Klimaautomatik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Klimaautomatik · Nominativ Plural: Klimaautomatiken · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache  [ˈkliːmaʔaʊ̯toˌmaːtɪk]
Worttrennung Kli-ma-au-to-ma-tik
Wortzerlegung Klima Automatik
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

automatisch gesteuerte Klimaanlage, meist in Fahrzeugen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: serienmäßige Klimaautomatik
in Koordination: Airbags, Navigationssystem, Zentralverriegelung und Klimaautomatik
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Fahrzeug verfügt über Klimaautomatik; ein Fahrzeug ist mit Klimaautomatik ausgestattet
Beispiele:
Der ADAC empfiehlt, bei Fahrzeugen mit Klimaautomatik vor der Fahrt die gewünschte Temperatur und das Programm zur Luftverteilung und Gebläsestärke einzustellen. [Der Spiegel, 25.07.2013 (online)]
Beide [Autos] haben eine umfangreiche Ausstattung wie Schiebedach, Ledersitze und Klimaautomatik. [Die Zeit, 24.01.2011]
Die Ausstattung ist ungewöhnlich reichhaltig, die Sicherheit ist preisgekrönt, eine Klimaautomatik ist serienmäßig. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.12.2003]
Die Klimaautomatik läßt sich für Fahrer und Beifahrer getrennt regulieren, die Sportsitze bieten nicht nur einen exzellenten Seitenhalt, sondern lassen sich auch in vielerlei Richtungen verstellen. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.1992]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Klimaautomatik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klimaautomatik‹.

Zitationshilfe
„Klimaautomatik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klimaautomatik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klimaanlage
Klimaaktivistin
Klimaaktivist
Klimaablauf
Klimaabkommen
Klimabedingung
Klimabehandlung
Klimabilanz
Klimaelement
Klimaerwärmung