Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Klimabedingung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Klimabedingung · Nominativ Plural: Klimabedingungen
Aussprache [ˈkliːmabəˌdɪŋʊŋ]
Worttrennung Kli-ma-be-din-gung

Typische Verbindungen zu ›Klimabedingung‹ (berechnet)

extrem tropisch verändert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klimabedingung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Klimabedingung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit aber kann die Bahn wegen der ungünstigen Klimabedingungen nur vier Monate im Jahr durchgehend betrieben werden. [Die Zeit, 21.10.1977, Nr. 43]
Anhand der Daten hoffen Forscher, genauere Aussagen über die Klimabedingungen auf der Erde machen zu können. [Die Zeit, 19.06.2009, Nr. 12]
Möglicherweise sind die Vögel aber in der Lage, sich an veränderte Klimabedingungen anzupassen. [Die Zeit, 20.04.2009, Nr. 16]
Unter diesen harten Klimabedingungen wird sich auch die Gentechnik schwertun. [Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19]
Dieser Kristallisationsprozess setzt sich unter guten Klimabedingungen über Jahre hinweg fort – der Beton wird ständig fester. [Die Welt, 22.03.2003]
Zitationshilfe
„Klimabedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klimabedingung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klimaautomatik
Klimaanlage
Klimaaktivistin
Klimaaktivist
Klimaablauf
Klimabehandlung
Klimabilanz
Klimaelement
Klimaerwärmung
Klimafaktor