Klimaveränderung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Kli-ma-ver-än-de-rung
Wortzerlegung KlimaVeränderung

Thesaurus

Synonymgruppe
Klimaveränderung · ↗Klimawandel · ↗Klimaänderung · Wandel des Klimas
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Klimaveränderung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klimaveränderung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Klimaveränderung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andere Regionen der Erde sind von Klimaveränderungen ungleich stärker betroffen als wir.
Der Tagesspiegel, 11.08.2002
Ans Aufhören wegen der plötzlichen Klimaveränderung im Team habe er jedenfalls nicht gedacht.
Die Welt, 19.12.2001
Mit der Klimaveränderung nimmt das Risiko von solchen Überschwemmungen noch einmal dramatisch zu.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1995
Hier haben wir es mit einer echten Klimaveränderung zu tun.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Im Jordangraben entstand ein Süßwassersee, der - weil abflußlos - versalzte und infolge von Klimaveränderung bis auf seinen heutigen Bestand, das Tote Meer, zusammenschrumpfte.
Eißfeldt, O.: Kanaan. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 20181
Zitationshilfe
„Klimaveränderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klimaver%C3%A4nderung>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
klimatologisch
Klimatologie
Klimatographie
Klimatografie
Klimatisierung
Klimawandel
Klimawandelleugner
Klimawechsel
Klimax
Klimazone