Klimax, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Klimax · Nominativ Plural: Klimaxe · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungKli-max
HerkunftGriechisch
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Höhepunkt
Beispiele:
der Schauspieler kam zur Klimax, als er die Schlussworte sprach
Natürlich, auch diese Zustände haben ihre Klimax und ihren Abfall [Wasserm.Maurizius480]
2.
Medizin Klimakterium
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Klimakterium · klimakterisch · Klimax
Klimakterium n. ‘Wechseljahre der Frau’. Das medizinische Fachwort ist eine nlat. Bildung (climacterium, Ende 19. Jh.) zu lat. clīmactēr, griech. klīmaktḗr (κλιμακτήρ) ‘gefahrvoller Abschnitt im menschlichen Leben’, der nach antiker Auffassung in jedem 7. Jahr, dem ‘Stufen-, Wechseljahr’, eintritt, eigentlich ‘Stufen-, Leitersprosse’; abgeleitet von griech. klī́max (s. unten). klimakterisch Adj. ‘das Klimakterium betreffend, durch die Wechseljahre bedingt’ (Ende 19. Jh.); zuerst klimakterisches Jahr im Sinne von lat. clīmactēr (s. oben), später klimakterische Jahre auf die ‘Wechseljahre der Frau’ (Ende 19. Jh.) eingeengt; lat. clīmactēricus ‘zur gefährlichen Lebensepoche gehörig’, griech. klīmaktērikós (κλιμακτηρικός). Klimax f. in der Stilkunde ‘Steigerung im Ausdruck, Aufeinanderfolge sinnverwandter Ausdrücke mit zunehmendem Nachdruck’ (Anfang 18. Jh.), ‘Klimakterium’ (Ende 19. Jh.), ‘Steigerung, Höhepunkt’ (20. Jh.); lat. clīmax, griech. klī́max (κλῖμαξ) ‘rhetorische Steigerung’, eigentlich ‘(schräg ans Haus gelehnte) Leiter’ (um in die oberen Räume zu steigen), ‘Treppe’, zu griech. klī́nein (κλίνειν) ‘(sich) neigen, (an)lehnen’; s. ↗Klinik.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Wechseljahre  ●  ↗Klimakterium  fachspr. · Klimax  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sexueller) Höhepunkt · ↗Befriedigung · Klimax · ↗Orgasmus  ●  Kommen  ugs.
Assoziationen
  • Anorgasmie · Orgasmushemmung
  • (einen) Samenerguss haben · zum Samenerguss kommen  ●  (jemandem) geht einer ab  ugs. · ↗abspritzen  derb · ↗abwichsen  vulg. · ↗ejakulieren  fachspr. · in die Muschel rotzen  vulg. · ↗kommen  ugs. · sich ergießen  geh.
Synonymgruppe
Gipfel · ↗Gipfelpunkt · ↗Höhepunkt · ↗Maximum · ↗Optimum · ↗Scheitelpunkt · ↗Spitze · ↗Zenit  ●  ↗Blüte  fig. · ↗Blütezeit  fig. · Klimax  fachspr. · ↗Kulmination  geh. · ↗Kulminationspunkt  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

dramatisch zusteuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klimax‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Musik steuert auf eine Klimax zu, der Komponist gestikuliert und schreibt und ist sichtlich zufrieden.
Die Zeit, 13.05.1994, Nr. 20
Doch stets ist klar, worin der Film seine dramaturgische Klimax haben wird.
Der Tagesspiegel, 30.10.1997
Sie selber sind in einer Klimax angeordnet, zu immer höher intendierenden Vollkommenheiten ansteigend.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 425
Er benutzt pathetisch eine Klimax und dankt den "Unteroffizieren, Offizieren und Generalen".
Barthel, Henner (Hg.), Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998, S. 55
Dagegen stand er der Technik der Askese im Sinne des Johannes Klimax mit der Überlegenheit des Erleuchteten gegenüber.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 15181
Zitationshilfe
„Klimax“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klimax>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klimawechsel
Klimawandel
Klimaveränderung
klimatologisch
Klimatologie
Klimazone
Klimbim
Klimme
klimmen
Klimmzug