Klinkerbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKlin-ker-bau (computergeneriert)
WortzerlegungKlinkerBau
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Gebäude aus Klinkern
2.
Schiffbau dachziegelartige Anordnung der äußeren Planken bei Holzbooten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gelände Stock braun denkmalgeschützt dunkelrot errichtet flach gelb hell rot wuchtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klinkerbau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An Haus 17, einem roten Klinkerbau mit weißen Fenstern, frisst der Winter mit seinem eisigen Maul.
Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10
Insgesamt kostete der 600 Meter lange Klinkerbau 240 Millionen Mark.
Die Welt, 11.12.1999
Der Chef der drei Flughäfen sitzt in einem Klinkerbau in einem großen Büro.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.2001
In dem grauen Klinkerbau können Touristen künftig in einem Trauzimmer heiraten.
Bild, 27.05.1999
Er ging an Bürgerhäusern der Jahrhundertwende vorbei und stand vor einem schloßhaft hochgetürmten Klinkerbau, der seine Dimensionen gewissermaßen amtlich erklärte, als Rathaus und Post.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 8
Zitationshilfe
„Klinkerbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klinkerbau>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klinker
Klinkenstecker
Klinkenputzer
klinken
Klinke
Klinkerbauweise
klinkergebaut
klinkern
Klinkerstein
Klinochlor