Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Klippschule, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKlipp-schu-le
eWDG, 1969

Bedeutung

landschaftlich, abwertend Elementarschule, Schule für Anfänger
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

klipp · klippen · Klippschule
klipp Interjektion Seit frühnhd. Zeit in der Koppelung klipp klapp lautnachahmend für das Aneinanderschlagen von Gegenständen, besonders für das Aufschlagen von Hufen, Holzschuhen, auch zur Veranschaulichung einer in Betrieb befindlichen Mühle. Dagegen ist die stabreimende Formel klipp und klar ‘klar und deutlich’ wohl erst im späten 19. Jh. aus nd. klipp und klaar (18. Jh.) ins Hd. gelangt. Als prädikatives Adjektiv bedeutet klipp eigentlich ‘passend’ und stellt sich zu dem lautnachahmenden, wohl zur Interjektion klipp gebildeten klippen Vb. ‘hell, fein tönen’ (nd. 16. Jh.), auch ‘passen’, d. h. wohl ‘mit einem leichten Laut zum Abschluß kommen’, vielleicht vom Handschlag (Zuschlag) bei Verkaufsabschlüssen. Klippschule f. ehemals in Holzschuhen (s. oben klipp) besuchte ‘einfache (Dorf)schule für den ersten Unterricht’ (17. Jh., nd. 16. Jh.); vgl. entsprechendes Klippschenke f. (18. Jh.). Danach wird Klipp- in der Komposition von hell, fein Tönendem auf Kleines, Geringes, Abschätziges übertragen, vgl. Klippkram m. ‘Trödel, Kleinkram’, Klippkrämer m. (17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Grundschule  ●  ↗Elementarschule  historisch · ↗Primarschule  liechtensteinisch, schweiz. · ↗Volksschule  schweiz., österr. · Klippschule  ugs., norddeutsch
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Förderschule · ↗Sonderschule  ●  ↗Hilfsschule  veraltet · Dackelschule  ugs., veraltet, schwäbisch · Hammeruni  derb · Klippschule  ugs., abwertend, variabel
Oberbegriffe
Geschichte
Synonymgruppe
Heckschule · Winkelschule  ●  Klippschule  norddeutsch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das choreographische Material ist dünn und stammt wohl eher aus der choreographischen Klippschule.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.1998
Er nimmt uns mit in die Klippschule der kapitalistischen Gemütszerstörung.
Die Zeit, 25.10.2000, Nr. 43
Der endet mit einer hübschen Pointe aus der Klippschule des Patriarchats.
Die Welt, 04.05.2002
Das Ausland aber liest es nicht, und Deutschland ist keine Klippschule.
Tucholsky, Kurt: Reparationsfibel. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931], S. 2394
Spiegel und Klippschule solcher Affigkeiten sind die Kolumnen der Restaurantkritiker, die sich inzwischen beinahe jedes Stadtmagazin meint halten zu müssen.
konkret, 1987
Zitationshilfe
„Klippschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klippschule>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klippkram
klippig
Klippfisch
Klipperbug
Klipper
Klippschüler
Klippspringer
klirr
klirren
Klirrfaktor