Kloß, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kloßes · Nominativ Plural: Klöße
Aussprache
Wortbildung mit ›Kloß‹ als Erstglied: ↗Kloßbrühe · ↗Kloßmehl · ↗Kloßwasser · ↗Klößchen
 ·  mit ›Kloß‹ als Letztglied: ↗Erdenkloß · ↗Fleischkloß · ↗Grießkloß · ↗Hefekloß · ↗Kartoffelkloß · ↗Leberkloß · ↗Mehlkloß · ↗Mohnkloß · ↗Semmelkloß · ↗Serviettenkloß · ↗Trauerkloß · ↗Wickelkloß
 ·  formal verwandt mit: ↗Suppenklößchen
eWDG, 1969

Bedeutung

aus Mehl oder Grieß, Kartoffeln, Fleisch oder Fisch zur Kugel geformte Speise
Beispiele:
einen Kloß braten, backen
zu Mittag gab es Klöße mit Rotkohl
gekochte Klöße (= Klöße aus gekochten Kartoffeln)
grüne, rohe, Thüringer Klöße (= Klöße aus rohen geriebenen Kartoffeln)
umgangssprachlich, bildlich
Beispiele:
einen Kloß im Hals, in der Kehle haben (= vor Rührung, Erregung nicht sprechen können)
er sprach, als ob er einen Kloß im Munde hätte (= sprach sehr undeutlich)
salopp plumper, dicker Mensch
Beispiel:
Büsgen zum Beispiel, dieser sentimentale Kloß und brutale Chefredakteur [M. WalserEhen332]
runder, feuchter Klumpen
Beispiel:
ein Kloß Erde, Lehm
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kloß · Kloßbrühe
Kloß m. ‘Klumpen, in Kugelform zubereitete Speise’, ahd. (Hs. 12. Jh.), mhd. klōʒ ‘Klumpen, Knolle, Knäuel, Kugel, Knauf, Klotz, Keil, Knebel’, mnd. klōt ‘Klumpen, Kugel, Hoden’, mnl. cloot, nl. kloot ‘Kugel, Ball’, engl. cleat ‘Keil’. Verwandt sind (ablautend) mnd. klūt(e) ‘Klumpen, Haufen, Erdscholle, Ackerland’, ostfries. klūt ‘Klumpen, Bruchstück’, aengl. clūt ‘Stück, Zeug, Metallklumpen’, engl. (mundartlich) clout ‘Lappen’, anord. (aus dem Aengl.?) klūtr ‘Lappen, Tuch’ sowie das unter ↗Klotz (s. d.) behandelte Substantiv. Außergerm. vergleichen sich slowen. (älter) glȗta ‘Beule, Ballen, Baumknorren’, russ. (älter) glúda (глуда) ‘Klumpen, Kloß’. Anzuknüpfen ist an eine Dentalerweiterung von ie. *gleu- (s. ↗Klaue, ↗Knäuel), einer erweiterten Form der Wurzel ie. *gel- ‘(sich) ballen, Gerundetes, Kugeliges’ (s. ↗kleben). Kloßbrühe f. verbreitet in der Redensart klar wie Kloßbrühe ‘sonnenklar’ (19. Jh., Zelter an Goethe).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kloß · ↗Knödel
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Grüne Klöße · Grüngenüffte · Halbseidene Klöße · Halbseidene Knödeln · ↗Kartoffelkloß · ↗Kartoffelknödel · Klunz · Knödeln halb und halb · Knölla · Reibeknödel · Reiberknödel · Rohe Klöße · Thüringer Klöße  ●  Erdäpfelskluß  ugs. · Gleeß  ugs. · Gniedla  ugs. · Griegeniffte  ugs. · Griene Glees  ugs. · Grügeniffte  ugs. · Hebes  ugs. · Huller  ugs. · Höbes  ugs. · Hütes  ugs. · Hüts  ugs. · Kleese  ugs. · ↗Klump  ugs. · Klüeß  ugs. · Knölle  ugs.
  • Speckkloß · ↗Speckknödel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfelrotkohl Backobst Braten Bratwurst Ente Entenbrust Gans Grünkohl Gulasch Gänsebraten Gänsekeule Hals Halse Knödel Preiselbeere Püree Rosenkohl Rotkohl Rotkraut Roulade Salzkartoffel Sauerbraten Sauerkraut Schweinebraten Wildgulasch Wildschweinbraten abstechen formen hausgemacht selbstgemacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kloß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und noch immer bekommt er einen Kloß im Hals, wenn er darauf angesprochen wird.
Bild, 10.12.1999
Als wir dann kurz nach 19 Uhr gingen, bekamen wir sogar noch einen mehligen Kloß angeboten.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 221
Die Klöße kleinschneiden und in dem erhitzten Öl braun braten.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 182
Bei Reisgerichten, bei Klößen und Eierspeisen reicht die Gabel aus.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 50
Hierfür eignen sich Fische, junges Geflügel, Klöße, Teigwaren, Gemüse und Früchte.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 202
Zitationshilfe
„Kloß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kloß>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klospülung
Klospruch
Klosettumrandung
Klosettumrahmung
Klosettsitz
Kloßbrühe
Klößchen
Kloßmehl
Kloßteig
Kloßwasser