Clubsessel, der

Alternative Schreibung Klubsessel
Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Club-ses-sel ● Klub-ses-sel
Wortzerlegung ClubSessel
Rechtschreibregeln § 32 (2)
eWDG, 1969

Bedeutung

bequemer, gepolsterter Sessel
Beispiel:
eine Sitzecke mit Clubsesseln und Rauchtischchen

Typische Verbindungen zu ›Clubsessel‹, ›Klubsessel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Klubsessel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Clubsessel‹, ›Klubsessel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rocco Forte sitzt auf einem der dunkelroten Clubsessel, sichtlich müde, doch seinen Augen entgeht nichts.
Die Zeit, 31.08.2006, Nr. 36
Dann lehnt er sich in seinem schweren englischen Clubsessel zurück, schließt die Augen und zieht bedächtig an der Zigarre.
Die Welt, 28.06.2000
Dort steht ein Arrangement von Palmen und Clubsesseln, menschenleer und totenstill.
Der Tagesspiegel, 09.05.2003
Thomas setzte sich in einen der Clubsessel mit Blick über die Dächer der Stadt.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 162
Die schlürft er dann genüßlich in seinem Arbeitszimmer, am liebsten nach der sonntäglichen Messe, völlig relaxed in seinem braunledernen englischen Clubsessel.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1998
Zitationshilfe
„Clubsessel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Clubsessel>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klubraum
Klubpräsident
Klubobmann
Klubobleute
Klubobfrau
Klubszene
Kluburlaub
Klubvorstand
Klubweste
Klubzwang