Klugschnacker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Klugschnackers · Nominativ Plural: Klugschnacker
Aussprache
WorttrennungKlug-schna-cker
eWDG, 1969

Bedeutung

landschaftlich, besonders norddeutsch, umgangssprachlich, spöttisch Besserwisser
Beispiel:
er ist ein Klugschnacker und Schwätzer

Thesaurus

Synonymgruppe
Besserwisser  ●  (jemand, der glaubt, er) hat die Weisheit mit dem Schöpflöffel gefressen  ugs., ironisch · ↗Besserwessi  ugs. · ↗Klugscheißer  derb · Klugschnacker  ugs., norddeutsch · ↗Krümelkacker  derb, berlinerisch · Neunmalkluger  ugs. · Oberschlauberger  ugs. · Oberschlauer  ugs. · Oberschlaumeier  ugs. · ↗Rechthaber  ugs. · Schweinchen Schlau  ugs. · ↗Supergehirn  ugs., ironisch · ↗Superhirn  ugs., ironisch
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen
Zitationshilfe
„Klugschnacker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Klugschnacker>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klugschieter
Klugscheißer
klugscheißen
Klugredner
klugreden
Klugschwätzer
Klump
Klumpatsch
Klümpchen
Klumpen