Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Knaller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Knallers · Nominativ Plural: Knaller
Aussprache 
Worttrennung Knal-ler
Wortzerlegung knallen -er
Wortbildung  mit ›Knaller‹ als Erstglied: Knallerpreis  ·  mit ›Knaller‹ als Letztglied: Preisknaller  ·  mit ›Knaller‹ als Grundform: knallern
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
salopp Pistole, Gewehr
b)
umgangssprachlich Knallkörper
2.
umgangssprachlich etw., was großes Aufsehen erregt, großen Anklang findet, als sensationell gilt; Knüller

Thesaurus

Synonymgruppe
Exklusivbericht · Exklusivmeldung · Sensationsmeldung  ●  Scoop  engl. · Hammer  ugs. · Knaller  ugs. · Knüller  ugs. · tolles Ding  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Brüller · Kracher · Lacher  ●  Knaller  ugs. · Schenkelklopfer  ugs.
Assoziationen
  • (und) haben wir gelacht! ugs. · LOL ugs., Abkürzung, engl., Jargon · ROFL ugs., Abkürzung, engl., Jargon · ein (echter) Brüller! ugs. · ich könnt' mich wegschmeißen (vor Lachen) ugs. · selten so gelacht! ugs., Hauptform
  • (sich) (auf dem Boden) wälzen vor Lachen · (sich) (beinahe) totlachen · (sich) (die) Seiten halten (müssen) vor Lachen · (sich) ausschütten vor Lachen · (sich) biegen vor Lachen · (sich) den Bauch halten vor Lachen · (sich) festhalten müssen vor Lachen · (sich) kaputtlachen · (sich) kugeln (vor Lachen) · (sich) nicht / kaum noch halten können vor Lachen · Tränen lachen · Tränen weinen vor Lachen · aus vollem Halse lachen · dröhnend lachen · einen Lachanfall haben · einen Lachflash haben · grölen (vor Lachen) · herausplatzen vor Lachen · hysterisch lachen · schallend lachen · wiehernd lachen  ●  (sich fast) in die Hose machen vor Lachen ugs. · (sich) 'nen Ast lachen ugs. · (sich) (auf dem Boden) kugeln vor Lachen ugs. · (sich) (fast) bepissen vor Lachen derb · (sich) bekringeln (vor Lachen) ugs. · (sich) beömmeln ugs. · (sich) flachlegen vor Lachen ugs. · (sich) halbtot lachen ugs. · (sich) kranklachen ugs. · (sich) kringeln (vor Lachen) ugs. · (sich) krumm und bucklig lachen ugs. · (sich) krumm und schieflachen ugs. · (sich) nicht mehr / kaum noch einkriegen (vor Lachen) ugs. · (sich) scheckig lachen ugs. · (sich) schepp lachen ugs., variabel · (sich) schieflachen ugs. · (sich) schlapplachen ugs. · (sich) weglachen ugs. · (sich) wegschmeißen (vor Lachen) ugs. · fast sterben vor Lachen ugs. · geiern ugs., regional · in die Tischkante beißen vor Lachen ugs. · losgrölen ugs. · losprusten ugs. · loswiehern ugs. · rumgeiern ugs. · wiehern ugs.
  • (sich) einen Klops leisten  ●  (der) Witz in Tüten! ugs. · (ein) Klopper (sein) ugs. · (wieder) einen bringen ugs.
Synonymgruppe
Aufsehen · Clou · Medienereignis · Sensation  ●  (ein) Rumms  ugs., fig. · Bombe  ugs., fig. · Brüller  ugs. · Knaller  ugs. · Knüller  ugs. · Kracher  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Knaller‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Knaller‹.

Verwendungsbeispiele für ›Knaller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch ist dieses Wochenende mit seinen hochsommerlichen Temperaturen auch für sie «der Knaller». [Die Zeit, 21.08.2010 (online)]
Aber ein Knaller war nicht dabei, die Welt steht nicht Kopf. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2000]
Bei den vielen Knallern können wir unseren Hund nicht allein lassen. [Die Welt, 28.12.1999]
Ich war halbtaub von dem Knaller, der vor meinen Füßen explodiert war. [Bild, 28.12.2005]
Für den Knaller gegen Köln sind schon über 6000 Tickets weg. [Bild, 05.11.2002]
Zitationshilfe
„Knaller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knaller>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knalleffekt
Knallcharge
Knallbüchse
Knallbonbon
Knall auf Fall
Knallerbse
Knallerei
Knallerpreis
Knallfrosch
Knallgas