Knallkopp, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKnall-kopp
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp, Schimpfwort dummer, verrückter Kerl
Beispiele:
warum hast du denn das gemacht, du (alter, blöder) Knallkopp?
der Knallkopp versteht doch nichts davon!

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Herrn Han, »dem Knallkopp«, werde seine Frau kein Brot verkaufen.
Die Zeit, 13.10.2005, Nr. 42
Der freut sich, daß er vor vollem Haus pfeifen kann, der Knallkopp.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.1994
Zitationshilfe
„Knallkopp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knallkopp>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knallkopf
knallig
knallheiß
knallhart
knallgelb
Knallkörper
Knallpistole
Knallprotz
Knallquecksilber
knallrot