Kneipenwirt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kneipenwirt(e)s · Nominativ Plural: Kneipenwirte
WorttrennungKnei-pen-wirt
WortzerlegungKneipeWirt
eWDG, 1969 und DWDS, 2017

Bedeutung

umgangssprachlich
Synonym zu Kneipenbesitzer
Beispiel:
Der Riek mit seinem Talent verkommt jetzt als Kneipenwirt in Hamburg [H. KantAula266]Quelle: WDG, 1969

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Synonymgruppe
Barbesitzer · Kneipenwirt
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kneipenwirt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Taxifahrer befreundet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kneipenwirt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kneipenwirt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Kneipenwirten fragten sie nach, mit wem ich da war, was ich getrunken habe.
Die Zeit, 06.06.2011, Nr. 23
Der Kneipenwirt um die Ecke macht seine Witze auf deutsch.
Bild, 18.01.2000
Auch die Kneipenwirte nutzten die Gelegenheit, auf ihre Lokale aufmerksam zu machen.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1995
Der Kneipenwirt unten im Tal aber, bei dem ich mein Bier trinke, findet den Betrieb auf dem Klotzberg zu lasch.
Die Zeit, 06.11.1958, Nr. 45
Er hatte mit Schaffnern gesprochen, mit Putzern und mit sehr geschäftstüchtigen Kneipenwirten.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 627
Zitationshilfe
„Kneipenwirt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kneipenwirt>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kneipentür
Kneipentour
Kneipentisch
Kneipenschlägerei
Kneipenrunde
Kneiperei
Kneipier
Kneipkumpan
Kneiplokal
Kneipp