Knesset, die

Alternative Schreibung Knesseth
Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Knes-set ● Knes-seth (computergeneriert)
Rechtschreibregeln Einzelfälle

Typische Verbindungen zu ›Knesset‹, ›Knesseth‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Knesset‹.

Verwendungsbeispiele für ›Knesset‹, ›Knesseth‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während Raus Rede blieben zahlreiche Plätze in der Knesset leer.
Der Tagesspiegel, 16.02.2000
Wenn das so weitergeht, werden die Religiösen in 800 Jahren über die Mehrheit in der Knesset verfügen.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1998
Gleichzeitig bewilligte die Knesset weitere Gelder für den Ausbau jüdischer Siedlungen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Im Parlament, der Knesset, sind mehrere Parteien vertreten, am schwächsten die Kommunisten und die religiösen Gruppen.
Holsten, W.: Israel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19698
Die meisten Abgeordneten in der neuen Knesset werden die bisher regierende Arbeitspartei und der konservative Likud-Block stellen.
o. A. [wed]: Knesset. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Knesset“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knesset>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kneisten
Kneipzange
Kneiptour
Kneippkurort
Kneippkur
Knesseth
knetbar
Knete
kneten
Knetgummi