Knetmaschine, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Knet-ma-schi-ne
Wortzerlegung knetenMaschine
Wortbildung  mit ›Knetmaschine‹ als Letztglied: ↗Brotknetmaschine · ↗Teigknetmaschine
eWDG, 1969

Bedeutung

Maschine zum Herstellen von Teig

Verwendungsbeispiele für ›Knetmaschine‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann fährt er den Pott unter die Knetmaschine, schließt den Deckel.
Bild, 27.04.1999
In der Tat gibt es in dem Betrieb nur eine Knetmaschine und eine Art elektronisches Nudelholz.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.2002
Im Gewölbekeller rühren zwei riesige Knetmaschinen die schlammige Masse um.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1998
In der 30 Grad warmen Backstube wird alles noch von Hand gefertigt, nur für größere Teigmengen gibt es Knetmaschinen.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 15
Noch leichter geht es, wenn Fertigmischungen der Backmittelindustrie in die Knetmaschine geschüttet werden.
Die Zeit, 24.05.2010, Nr. 21
Zitationshilfe
„Knetmaschine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knetmaschine>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knetgummi
kneten
Knete
knetbar
Knesseth
Knetmassage
Knetmasse
knibbeln
Knick
knickbeinig