Knickfuß

Grammatik Substantiv
Worttrennung Knick-fuß
Wortzerlegung knickenFuß
eWDG, 1969

Bedeutung

Fuß, der wegen einer Schwäche im Gelenk leicht einknickt

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Knickfuß  ●  Pes valgus  fachspr., lat.
Oberbegriffe
  • Fuß  ●  Käsemauke  ugs. · ↗Mauke  ugs. · Quadratlatsche  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Knickfuß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Knickfuß zum Beispiel setzt sich das Ungleichgewicht nach innen über die Muskulatur in den Unterschenkel fort und löst Schmerzen an Schienbein und Achillessehne aus.
Der Tagesspiegel, 14.06.2004
Wie Platt- und Knickfuß entsteht er zumeist durch eine zu starke einseitige Belastung.
Die Zeit, 04.09.1992, Nr. 37
Auswärtsgang, häufig bei Knickfuß, kann leicht durch vom Facharzt für Orthopädie verordnete Schuheinlagen gebessert werden.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 29
Bei vielen tritt die Ursache der Fußschwäche und -müdigkeit schon äußerlich hervor als sogenannter Plattfuß, Senkfuß, Knickfuß, Spreizfuß.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 914
In der Hamburger Ausstellung, die Brigitte Kölle und Petra Röttig erarbeitet haben, stehen gleich im ersten Hesse-Raum die sieben titellosen, erigierten Spulwürmer mit Knickfuß (1970).
Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50
Zitationshilfe
„Knickfuß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knickfu%C3%9F>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knickern
Knickerigkeit
knickerig
Knickerei
Knickerbockers
knickrig
Knickrigkeit
knicks
knicks, knacks
knicksen