Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Knickfuß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Knickfußes · Nominativ Plural: Knickfüße
Worttrennung Knick-fuß
Wortzerlegung knicken Fuß
eWDG

Bedeutung

Fuß, der wegen einer Schwäche im Gelenk leicht einknickt

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Knickfuß  ●  Pes valgus  fachspr., lat.
Oberbegriffe
  • Fuß  ●  Käsemauke ugs. · Mauke ugs. · Quadratlatsche ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Knickfuß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Knickfuß zum Beispiel setzt sich das Ungleichgewicht nach innen über die Muskulatur in den Unterschenkel fort und löst Schmerzen an Schienbein und Achillessehne aus. [Der Tagesspiegel, 14.06.2004]
Wie Platt‑ und Knickfuß entsteht er zumeist durch eine zu starke einseitige Belastung. [Die Zeit, 04.09.1992, Nr. 37]
Auswärtsgang, häufig bei Knickfuß, kann leicht durch vom Facharzt für Orthopädie verordnete Schuheinlagen gebessert werden. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 29]
Bei vielen tritt die Ursache der Fußschwäche und ‑müdigkeit schon äußerlich hervor als sogenannter Plattfuß, Senkfuß, Knickfuß, Spreizfuß. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 914]
In der Hamburger Ausstellung, die Brigitte Kölle und Petra Röttig erarbeitet haben, stehen gleich im ersten Hesse‑Raum die sieben titellosen, erigierten Spulwürmer mit Knickfuß (1970). [Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Knickfuß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knickfu%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knickerigkeit
Knickerei
Knickerbockers
Knickerbocker
Knicker
Knickrigkeit
Knicks
Knickspant
Knickstiebel
Knickung