Knoblauch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Knoblauch(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Knob-lauch
Wortbildung  mit ›Knoblauch‹ als Erstglied: ↗Knobi · ↗Knoblauchgeruch · ↗Knoblauchpille · ↗Knoblauchpresse · ↗Knoblauchsauce · ↗Knoblauchsoße · ↗Knoblauchsuppe · ↗Knoblauchwurst · ↗Knoblauchzehe · ↗Knoblauchzwiebel · ↗Knofi
eWDG, 1969

Bedeutung

lauchartiges Küchenkraut, das Zwiebeln von scharfem Geruch bildet und auch als Heilpflanze verwendet wird
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Knoblauch m. Lauchart mit zusammengesetzter Zwiebel. (zum Grundwort s. ↗Lauch) Ahd. klobalouh (9. Jh.), mhd. klobelouch, asächs. kluflōk, mnd. kloflōk, mnl. cloflooc, cluflooc; der Anlaut kl- wird früh zu kn- dissimiliert, vgl. ahd. cnufloch (11. Jh.), mhd. knobelouch, mnd. knoflōk, knuflōk, nl. knoflook; nichtdissimilierte Formen begegnen bis ins 18. Jh. Das erste Kompositionsglied (germ. *klubō ‘Zwiebel’) gehört zu den unter ↗klieben ‘spalten’ und unter ↗Kloben (s. d.) dargestellten Formen. Das Zwiebelgewächs wird als ‘gespaltener Lauch’ aufgefaßt und ist nach seiner aus „Zehen“ bestehenden, d. h. aus Nebenzwiebeln zusammengesetzten Zwiebel benannt.

Thesaurus

Botanik, Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Knoblauch  ●  Chnöbli  schweiz. · Allium sativum  fachspr., lat. · ↗Knofel  ugs. · ↗Knofi  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Knoblauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Knoblauch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Knoblauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Arbeit am Knoblauch, wird mir erklärt, beginnt nicht mit schmutzigen Fingern.
Die Zeit, 24.09.2012, Nr. 39
Dann nehme ich sie wieder raus, denn nichts ist schlimmer als der bittere Geschmack von verbranntem Knoblauch.
Der Tagesspiegel, 06.04.2001
Knoblauch wird als ganze Zehe in Suppen oder im Gulasch mitgekocht und nach dem Kochen herausgefischt.
Schönfeldt, Sybil: Leichte schnelle Küche, Hamburg: Litten 1978, S. 75
Der Umbau zur russischen Botschaft erfolgte 1840 durch Eduard Knoblauch.
Bruyn, Günter de: Unter den Linden, Berlin: Siedler 2002, S. 126
Beim Einpökeln des Schweinefleisches läßt man alle Gewürze mit Ausnahme des Knoblauchs weg.
o. A. [E. R.]: Wie vermeidet man Fehler beim Einpökeln? In: Praktischer Wegweiser, 15.10.1925, S. 622
Zitationshilfe
„Knoblauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knoblauch>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knobi
knobeln
Knobelbecher
Knobel
knitz
Knoblauchbaguette
Knoblauchbutter
Knoblauchgeruch
Knoblauchkröte
Knoblauchöl