Knoblauchzehe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKnob-lauch-ze-he (computergeneriert)
WortzerlegungKnoblauchZehe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einzelne kleine Brutzwiebel des Knoblauchs

Typische Verbindungen
computergeneriert

Butter Chilischote Lorbeerblatt Olivenöl Pfeffer Salz Schalotte Thymian Thymianzweig Tomate Wacholderbeere Zwiebel anbraten andünsten angedrückt ausreiben braten dazugeben dünsten einreiben gehackt gepreßt geschält hacken halbiert schälen spicken ungeschält würfeln zerdrückt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Knoblauchzehe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Knoblauchzehe - zwei, wenn Sie sicher niemanden mehr küssen werden, aber es könnte sein, dass Ihnen nichts anderes übrig bleibt, also lesen Sie weiter.
Der Tagesspiegel, 31.07.2001
Die 2 restlichen Knoblauchzehen vom Keim befreien und in der Milch aufkochen.
Die Zeit, 29.09.2004, Nr. 40
Nur als Horst kürzlich mal Huhn mit 49 Knoblauchzehen schmorte, da wurde der Preis für diesen Tag um ein paar Mark angehoben.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2002
Ich stehe um sechs Uhr auf, trinke einen Grapefruitsaft und zerkaue drei Knoblauchzehen.
Der Spiegel, 20.09.1999
Wer Knoblauchliebhaber ist, kann die Tomatenhälften mit einer Spur Knoblauchpulver bestäuben oder mit einer Knoblauchzehe ausreiben.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 305
Zitationshilfe
„Knoblauchzehe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knoblauchzehe>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knoblauchwurst
Knoblauchsoße
Knoblauchsauce
Knoblauchsalz
Knoblauchpulver
Knoblauchzwiebel
Knobler
Knöchel
Knöchelbandage
Knöchelbruch