Knofel

WorttrennungKno-fel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich Knoblauch

Thesaurus

Botanik, Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Knoblauch  ●  Chnöbli  schweiz. · Allium sativum  fachspr., lat. · Knofel  ugs. · ↗Knofi  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mithilfe meiner Gewürzmischung und des Knofels wird die hoffentlich gut schmecken.
Die Zeit, 13.08.2001, Nr. 33
Die Blüten wiegen sich im Wind und rufen träumerische Erinnerungen an südliche Mahlzeiten mit viel Knofel hervor.
Der Tagesspiegel, 13.04.2003
Spuren der Zwiebel entdeckten Archäologen im Grab des Pharaos Tut-ench-Amun, der hebräische Talmud empfahl Knofel als Aphrodisiakum.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1997
Tsatzíki (3,00) strotzt hier endlich einmal nicht vor Knofel, sondern erweist sich als erfrischender Gurken-Joghurt mit zarter Knoblauch-Spur.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.1997
In ihrem Garten sprießt das allium sativum, auch Alterswurzel, Gruserich oder Knofel genannt, schon meterhoch rank und schlank.
Die Zeit, 17.03.1989, Nr. 12
Zitationshilfe
„Knofel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knofel>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knödeln
Knödel
knoddeln
Knockouter
knockout
Knofi
Knöllchen
Knöllchenbakterie
Knöllchenbakterium
Knolle