Knospenbildung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKnos-pen-bil-dung

Verwendungsbeispiele für ›Knospenbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ganze Wachstumskraft der Pflanzen kommt dann der Knospenbildung zugute.
Der Tagesspiegel, 14.09.2002
Um den Prozess der Knospenbildung in Gang zu setzen, sind zwei Eiweiße nötig, wie die New Yorker Arbeitsgruppe herausgefunden hat.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.2003
Eine ganz eigenartige Knospenbildung, eine innere Knospung, begegnet uns bei zwei verschiedenen Tiergruppen, bei den Schwämmen und den Moostierchen.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 894
Zitationshilfe
„Knospenbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Knospenbildung>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knospenartig
knospen
Knospe
Knöspchen
Knösel
Knospengalle
knospenhaft
Knospenkapitell
knospig
Knospung