Koalitionspartner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Koalitionspartners · Nominativ Plural: Koalitionspartner
Aussprache 
Worttrennung Ko-ali-ti-ons-part-ner · Koa-li-ti-ons-part-ner
Wortzerlegung  Koalition Partner
Wortbildung  mit ›Koalitionspartner‹ als Erstglied: Koalitionspartnerin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

eine der Parteien in einer Koalition
Synonym zu Koalitionspartei
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der bisherige, künftige, voraussichtliche, wahrscheinliche Koalitionspartner; der christdemokratische, freidemokratische, grüne, liberaldemokratische, liberale, rechtspopulistische, sozialdemokratische Koalitionspartner; der kleine Koalitionspartner; ein denkbarer, möglicher, potenzieller Koalitionspartner; ein schwächelnder, ungeliebter, verlässlicher Koalitionspartner
als Akkusativobjekt: sich einen Koalitionspartner aussuchen; den Koalitionspartner attackieren, verärgern, verprellen; den Koalitionspartner (er)mahnen, überzeugen, warnen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Zugeständnisse an den Koalitionspartner; Druck, Rücksicht(nahme) auf den Koalitionspartner; eine Absprache, ein Kompromiss, ein Konflikt mit dem Koalitionspartner; die Abgrenzung, Distanz, zum Koalitionspartner; Differenzen zwischen den Koalitionspartnern; abgesprochen mit dem, angewiesen auf den Koalitionspartner
als Aktiv-/Passivsubjekt: der Koalitionspartner trägt etw. mit, zieht mit; die Koalitionspartner einigen sich, verständigen sich [auf etw.]
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: sich als Koalitionspartner andienen
Beispiele:
Allianzen werden geschmiedet, potenzielle Koalitionspartner ausgelotet und ausgeschlossen. [Die Welt, 13.02.2016]
Die FDP will sich […] nicht mehr auf die Union als Koalitionspartner festlegen. [Die Zeit, 08.12.2013 (online)]
Auch der Koalitionspartner FDP lehnt die Pläne der Ministerin ab. [Spiegel, 02.09.2012 (online)]
österreichisch Im Unterrichtsministerium will man die Pläne für Türkisch als bis zur Matura führende zweite lebende Fremdsprache zunächst »mit dem Koalitionspartner akkordieren (= besprechen) und politisch diskutieren«. [Der Standard, 04.04.2011]
Die Bündnisgrünen favorisieren, falls sie überhaupt in den Landtag kommen und falls sie überhaupt als Koalitionspartner gebraucht werden, ein Bündnis mit der SPD. [Spiegel, 26.08.1999 (online)]
Über Pläne für die Sozialgesetzgebung konnten sich die Koalitionspartner bisher nicht verständigen. [Die Zeit, 06.07.1962, Nr. 27]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Koalitionspartner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Koalitionspartner‹.

Zitationshilfe
„Koalitionspartner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Koalitionspartner>, abgerufen am 18.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Koalitionspartei
Koalitionsmehrheit
Koalitionskrise
Koalitionskrieg
koalitionsintern
Koalitionspartnerin
Koalitionspolitik
Koalitionspolitiker
koalitionspolitisch
Koalitionsrecht