Kochkunst, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKoch-kunst
WortzerlegungkochenKunst
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
die Kochkunst der Franzosen ist bekannt
sie hatte alle ihre Kochkünste aufgeboten

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Kochkunst · ↗Küche · Zubereitungsweise  ●  Kulinarik  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ambiente Gastlichkeit Geheimnis Geist Genuß Hochburg Jahresfest Küche Küchenchef Mode Rätsel Spezialität Tafelkultur Wörterbuch berühmen chinesisch entwickelt erlernen gehoben italienisch klassisch kreativ loben mediterran raffiniert rühmen schwärmen traditionell verfeinern zelebrieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kochkunst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kunde ist als Koch rund um die Welt gereist, mitgebracht hat er die verschiedensten Kochkünste.
Der Tagesspiegel, 02.07.2004
Nicht nur in der Kochkunst konnten Militärs achtbare Siege erringen.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.1997
Leider wird mancher Mensch durch die raffinierte Kochkunst dazu verleitet, immer wieder zu viel zu essen.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 161
Ich glaube, unsere Großmutter war auch ungehalten darüber, daß sie ihre Kochkunst nicht benützen konnte.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Ob neben ihrer Kochkunst die Heilkunst ebenso bestehen konnte, schien reichlich fraglich zu sein.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 163
Zitationshilfe
„Kochkunst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kochkunst>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kochklops
Kochkiste
Kochkessel
Kochkenntnisse
Kochkäse
Kochkünstler
Kochkurs
Kochkursus
Kochlehre
Kochlehrling