Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kochrezept, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kochrezept(e)s · Nominativ Plural: Kochrezepte
Aussprache 
Worttrennung Koch-re-zept
Wortzerlegung kochen Rezept
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein neues Kochrezept ausprobieren

Thesaurus

Synonymgruppe
Kochanleitung · Kochanweisung · Kochrezept
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kochrezept‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kochrezept‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kochrezept‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tips für solche abenteuerlichen Mischungen tauschen die Mädchen aus wie Kochrezepte. [Die Zeit, 04.03.1994, Nr. 10]
Mit Kochrezepten kann man da wohl nicht allzu viel falsch machen. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.2003]
Aber in seinem Kopf trägt er mehr als nur Kochrezepte mit sich herum. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2002]
Sogar über die zu dem Wein passenden Kochrezepte kann er sich informieren lassen. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2001]
Von dieser Sekunde an sprachen wir nur noch von Kochrezepten. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 611]
Zitationshilfe
„Kochrezept“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kochrezept>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kochplatte
Kochnische
Kochmütze
Kochmulde
Kochmaschine
Kochsalat
Kochsalz
Kochsalzlösung
Kochsalzquelle
Kochsalzverlust