Koffergerät

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKof-fer-ge-rät (computergeneriert)
WortzerlegungKofferGerät
eWDG, 1969

Bedeutung

kleines, leichtes Rundfunkgerät oder Fernsehgerät mit kofferförmigem Gehäuse und Handgriff
Beispiel:
das Koffergerät mit zum Camping nehmen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die bevorstehende Farbfernsehwelle läßt die Leute zum billigen Gerät oder zum Koffergerät greifen, das später als transportables Zweitgerät verwendet werden kann.
Die Zeit, 16.12.1966, Nr. 51
Langsam geht der Schallplattenkünstler zwischen seinen Koffergeräten hin und her, wechselt die Platten und versenkt die Nadel in die Vinylscheiben.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.1999
Als erstes Koffergerät mit UKW-Teil wurde von Telefunken das Gerät „Bajazzo U 53“ herausgebracht.
Die Zeit, 14.05.1953, Nr. 20
Koffergeräte — auch in billigeren Preislagen — scheinen im Umsatz weiter anzuziehen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.06.1961
Zitationshilfe
„Koffergerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Koffergerät>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kofferförmig
Kofferfisch
Kofferfernseher
Kofferempfänger
Kofferdeckel
Koffergeschäft
Koffergrammofon
Koffergrammophon
Koffergriff
Kofferheule