Kofferkuli

Worttrennung Kof-fer-ku-li
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(für die Reisenden am Bahnhof, besonders auf den Bahnsteigen bereitstehender) kleiner Wagen zum Transportieren des Reisegepäcks

Thesaurus

Synonymgruppe
Gepäckwagen · Kofferkuli
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Kofferkuli‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen baugleichen Kofferkuli hatte die Gruppe bereits angeschafft, er sollte in einem günstigen Moment gegen den echten vertauscht werden.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.2001
Die Geschichte des Kofferkulidiebstahls reicht in etwa ebenso weit zurück wie die Geschichte des Kofferkulis selbst.
Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06
Zunächst wird es 300 dieser Wagen geben, die etwas kleiner und leichter sind als die großen Kofferkulis, aber ebenfalls rolltreppentauglich.
Die Welt, 12.05.2000
In der Tiefgarage kurven am Pfingstmontag Pagen mit leeren Kofferkulis über bereits verwaiste Parkplätze.
Der Tagesspiegel, 21.05.2002
Er hielt direkt am Charter-Terminal und hievte Hagens Gepäckberg auf einen Kofferkuli.
Becker, Lars: Amigo, Berlin: Rotbuch 1991, S. 107
Zitationshilfe
„Kofferkuli“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kofferkuli>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kofferkleid
Kofferheule
Koffergriff
Koffergrammophon
Koffergrammofon
koffern
Koffernähmaschine
Kofferradio
Kofferraum
Kofferraumvolumen