Kofinanzierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kofinanzierung · Nominativ Plural: Kofinanzierungen
Aussprache
WorttrennungKo-fi-nan-zie-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agrarausgabe Agrarbeihilfe Agrarpolitik Bundesmittel Bundesprogramm EU-Mittel Kommune Landwirtschaft Mittel Prinzip aufbringen beisteuern bereitstellen einführen entlasten gefordert national notwendig nötig sicherstellen sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kofinanzierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Länder waren offenbar nicht in der Lage, eigene Mittel für die Kofinanzierung aufzubringen.
Der Tagesspiegel, 20.01.2005
Der Transrapid werde definitiv nur dann gebaut, wenn es eine Kofinanzierung aus der Industrie geben werde, sagte er.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.1999
Probleme gebe es allerdings in einigen Bundesländern mit der vorgesehenen Kofinanzierung.
Die Zeit, 21.02.2013 (online)
Zudem sei die Frage der Kofinanzierung durch die Gemeinden ungeklärt.
Die Welt, 28.02.2003
Im Gegenzug reduziert das Land seine Kofinanzierung für Strukturanpassungsmaßnahmen (SAM).
Bild, 19.04.2000
Zitationshilfe
„Kofinanzierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kofinanzierung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Koffinnagel
Kofferwort
kofferweise
Koffertruhe
Kofferträger
Köfte
Kog
Kogge
Kognak
Kognakbohne