Kokainsüchtige

WorttrennungKo-ka-in-süch-ti-ge
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der kokainsüchtig ist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Bild des im Vergleich zum Heroin-Junkie sozial stärker integrierten Kokainsüchtigen stimmt nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 14.03.1998
So kostet ein Kokainsüchtiger die Gesellschaft jährlich 487500 Euro, das ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung des "Rates der Polizeipräsidenten".
Süddeutsche Zeitung, 02.06.2003
Haasen leitet eine Studie über die Konsumgewohnheiten von Kokainsüchtigen, die diesen Missstand beheben helfen soll.
Die Welt, 31.07.2003
Diese Menge reichte mathematisch einfach nicht aus für die zwei Millionen Kokainsüchtigen und die zehn Millionen Gelegenheitsverbraucher in diesem Land.
Der Spiegel, 26.03.1990
Doch sichtbar bleiben die Heroin- und Kokainsüchtigen trotzdem noch, weshalb Politiker der CSU kürzlich feststellten, es gebe in München eine "offene Drogenszene".
Süddeutsche Zeitung, 29.08.2000
Zitationshilfe
„Kokainsüchtige“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kokainsüchtige>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kokainsüchtig
Kokainsucht
Kokainist
Kokainismus
Kokain
Kokarde
Kokardenblume
Kokarzinogen
kokeln
koken