Kokerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kokerei · Nominativ Plural: Kokereien
Aussprache
WorttrennungKo-ke-rei
Wortzerlegungkoken-erei
Wortbildung mit ›Kokerei‹ als Letztglied: ↗Großkokerei
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Anlage zur Gewinnung von Koks
2.
Gewinnung von Koks
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Koks2 · (ver)koken · Kokerei
Koks2 m. ‘fester Brennstoff, der bei der Verschwelung von Stein- oder Braunkohle entsteht’, um 1800 entlehnt aus engl. cokes, dem häufig gebrauchten Plural von coke ‘Koks’; im Dt. in der Folge als Singular verstanden. Herkunft unbekannt. (ver)koken Vb. ‘Koks herstellen’ (19. Jh.). Kokerei f. (19. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›Kokerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bergwerk Bottroper Brikettfabrik Essener Förderturm Fürstenhausen Gasometer Gaswerk Gelände Hochofen Hüttenwerk Kapazität Kraftwerk Kühlturm Raffinerie Ruhrgebiet Salzlager Schachtanlage Schornstein Stahlindustrie Stahlwerk Stahlwerken Stillegung Stilllegung Zeche Zollverein benachbart genommen stillgelegt stilllegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kokerei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kokerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und parallel dazu beginnen wir nun mit dem Ausbau unserer letzten Kokerei.
Der Tagesspiegel, 25.10.2004
Er kennt sich hervorragend aus mit Kokereien, sein halbes Leben hat er mit solchen Anlagen zugebracht.
Die Zeit, 29.09.2004, Nr. 40
Der Konzern sieht sich dadurch veranlaßt, fünf seiner Kokereien stillzulegen.
o. A. [cu]: Kokerei. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Der Zweck der Kokereien ist es in erster Linie, einen festen Koks für den Hochofenprozeß zu liefern.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 146
In Kokereien und entsprechenden Bergbaubetrieben soll die Zwölf-Stunden-Schicht wieder eingeführt werden.
o. A.: 1923. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 18791
Zitationshilfe
„Kokerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kokerei>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
koken
kokeln
Kokarzinogen
Kokardenblume
Kokarde
kokett
Kokette
Koketterie
kokettieren
Kokille