Kolbenhub, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKol-ben-hub (computergeneriert)
WortzerlegungKolbenHub1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Technik Weg, den ein Kolben in einer Kolbenmaschine zwischen dem oberen u. unteren oder dem unteren u. oberen Totpunkt zurücklegt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei jedem Kolbenhub läuft es einmal um diese Achse herum.
Die Zeit, 14.08.1995, Nr. 33
Bei diesem Viertaktmotor leistet also von vier Kolbenhüben nur der dritte Arbeit.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8214
Das Gießen erfolgt über ein Kolbengießsystem, wobei das Gießgewicht über Kolbenhub und Öffnungszeit reguliert werden kann.
Die Zeit, 14.08.1987, Nr. 34
Die Ingenieure in Buchloe haben Bohrung und Kolbenhub vergrößert, Ein- und Auslasskanäle akribisch optimiert.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2004
Was vorher während vier Kolbenhüben bzw. zwei Kurbelwellenumdrehungen geschah, vollzieht sich beim Zweitakter in der Hälfte der Zeit bzw. während der Hälfte an Bewegungen.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 197
Zitationshilfe
„Kolbenhub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kolbenhub>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kolbenhirse
Kolbenhieb
Kolbenhals
Kolbenfüller
Kolbenfresser
Kolbenkraft
Kolbenmaschine
Kolbenmotor
Kolbenring
Kolbenschieber