Kollaps, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kollapses · Nominativ Plural: Kollapse · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [ˈkɔlaps] · [kɔ'laps]
Worttrennung Kol-laps
Wortbildung  mit ›Kollaps‹ als Letztglied: Herzkollaps · Hitzekollaps · Kreislaufkollaps · Nervenkollaps · Verkehrskollaps
Herkunft aus collāpsusspätlat ‘Zusammenbruch’, zu collābīlat ‘in sich zusammensinken, -brechen, einsinken, ohnmächtig zusammensinken’
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Einsturz, In-sich-Zusammenfallen eines Bauwerks, einer geologischen Struktur o. Ä.
Beispiele:
In den vergangenen Wochen waren […] 30 Menschen ums Leben gekommen, als im Westen des Landes mehrere Gebäude einstürzten. Im April starben 75 Menschen beim Kollaps eines Hochhauses in Mumbai. [Der Standard, 08.07.2013]
So wird einer Spannbetonbrücke heute immer genügend »schlaffe [nicht vorgespannte] Bewehrung« verpasst, sodass beim eventuellen Kollaps eines Brückenteils nicht die gesamte Konstruktion schlagartig zusammenbricht. [Die Zeit, 05.10.2007]
Daß [nach einem Terroranschlag] »so ein [Hochhaus-]Turm zusammenfällt, einfach so, das geht in ein menschliches Gehirn nicht rein«. Als W[…] vor dem Fernseher […] den Kollaps der Türme [des World Trade Centers in New York] verfolgte, mußte er weinen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.09.2001]
Die größten, von aktiven Vulkanen ausgehenden Gefahren stellen heiße Glutlawinen sowie Ströme aus Asche und Gesteinsbrocken dar, die durch einen Kollaps der Kraterregion ausgelöst werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.07.1993]
Schludrige Bauweise allein[…] vermag den massenhaften Kollaps von Häusern nicht zu erklären, wenn es [bei einem Erdbeben] im Innern des Planeten rumort[…]. [Der Spiegel, 07.10.1985]
2.
Medizin Zusammenfallen eines Organs; Schwächeanfall
a)
Zusammenfallen, Zusammensinken (eines Teils) der Lunge
Kollokationen:
mit Genitivattribut: der Kollaps eines Lungenflügels
Beispiele:
Es kann auch passieren, dass eine gebrochene Rippe […] die Lunge verletzt. Dann drohen ein Lungenkollaps oder Entzündungen. Bei einem Kollaps fällt die Lunge in sich zusammen, weil sie nicht mehr an der Brustwand haftet. [Der Spiegel, 06.01.2017 (online)]
Beim gebürtigen Albaner [einem verletzten Fußballspieler] wurde außerdem ein Pneumothorax (Kollaps eines Lungenflügels) aufgrund eines Lungeneinrisses festgestellt. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.2004]
Schon seit 20 Jahren wird [bei einem Behandlungsverfahren] empfohlen, den Druck in den Atemwegen nie auf Null absinken zu lassen[…]. Damit will man einen Kollaps der Lungenbläschen verhindern. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.04.1995]
»Bitte zwei bis drei Zentimeter Überdruck [an der Narkosemaschine] einschalten!« […] Man kann nämlich dadurch[…] den plötzlichen Kollaps der Lunge vermeiden. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod. München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 267]
b)
plötzlicher, meist mit kurzzeitiger Bewusstlosigkeit einhergehender Schwächeanfall infolge einer Störung des Blutkreislaufs und dadurch verminderter Durchblutung des Gehirns
In der Terminologie der Medizin ist das Wort Kollaps in dieser Lesart nicht mehr gebräuchlich und durch Synkope (3) ersetzt.
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: einen Kollaps erleiden, bekommen
in Präpositionalgruppe/-objekt: nach einem Kollaps sterben
Beispiele:
Zu viel Alkohol an heißen Tagen kann über die Gefäßerweiterung außerdem zu Kreislaufproblemen bis hin zum Kollaps […] führen. [Der Standard, 06.08.2012]
Während einer Joggingrunde erlitt der 54‑Jährige einen Kollaps und wurde per Helikopter ins Krankenhaus geflogen. »Vasovagale Synkope« lautete die Diagnose – ein kurzzeitiger Bewusstseinsverlust durch Überbelastung, Stress oder Hitze. […] [Nürnberger Nachrichten, 28.07.2009]
Bei einem Konzert der […] sehr beliebten Jungsband Tokio Hotel in Trier sind […] rund 240 Mädchen kollabiert. Die meisten von ihnen erlitten Kreislaufzusammenbrüche […]. Die meisten Kollapse passierten bereits vor dem Auftritt der Magdeburger Rock‑Buben[…]. [Die Welt, 18.02.2006]
Diese [bei alten Menschen oft verkalkten Blutdruck-]Rezeptoren melden fälschlich einen Blutdruckabfall, das Herz erhöht die Pumpleistung. Folge: Blutdruckschwankung und Kollaps. Bei jüngeren Patienten, die unter Synkopen leiden, sind Übergewicht, Unsportlichkeit, aber auch Stress für solche Regulationsstörungen verantwortlich. [Salzburger Nachrichten, 07.06.2000]
Im schlimmsten Fall kann es [nach einem Insektenstich] zu einem sogenannten anaphylaktischen Schock mit rapide abfallendem Blutdruck, Ohnmacht und Kollaps kommen. [die tageszeitung, 01.08.1998]
Am nächsten Morgen erlitt Frau Löhr den ersten Kollaps: Der Kreislauf brach zusammen, Blutdruck und Puls waren nicht mehr meßbar. [Der Spiegel, 17.02.1960]
allgemeiner, nicht Medizin mit verblasster, unspezifischerer Bedeutung   starkes Schwinden der körperlichen oder psychischen Kräfte aufgrund von Erschöpfung
Synonym zu Zusammenbruch (2)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein psychischer, seelischer, physischer, körperlicher, gesundheitlicher Kollaps
Beispiele:
»Sie [Betroffene] leiden unter Schlafstörungen und innerer Unruhe und kommen mit dem Stress immer weniger zurecht.« Wer sich aus dieser Situation nicht befreien könne, dem drohe der Kollaps, das Burn‑out‑Syndrom. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.2009]
Unstrittig ist […], dass es exzessives Gaming [Computerspielen] gibt, stundenlang vor dem Rechner, manchmal bis zum körperlichen Kollaps; […] [Der Spiegel, 27.07.2006 (online)]
Sie [die Theater-Performance] dauert von Mitternacht bis Mitternacht und geht bis an die Grenze des physischen und psychischen Kollapses der Beteiligten. [Die Zeit, 14.09.2000, Nr. 38]
In einer als »Begegnung« bezeichneten dreiteiligen Zeremonie[…] setzten geschulte »Bewegungs«‍‑Anhänger die neugewonnenen [Sekten-]Mitglieder psychisch so unter Druck, daß sie einen seelischen Kollaps erlitten. [Berliner Zeitung, 13.07.1993]
Der Kollaps Anfang Dezember war eine natürliche Folge der Überanstrengung. [Der Spiegel, 22.12.1954]
3.
übertragen durch äußere oder innere Ursachen bewirktes plötzliches Ende bzw. weitgehender Funktionsverlust, vor allem von wirtschaftlichen, politischen und ökologischen Systemen oder von Institutionen
Synonym zu Zusammenbruch (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein finanzieller, ökologischer, ökonomischer, demografischer, wirtschaftlicher, sozialer, politischer Kollaps; der plötzliche, totale, völlige, globale, endgültige Kollaps
als Akkusativobjekt: einen Kollaps befürchten, erwarten, voraussagen, verursachen, auslösen, aufhalten verhindern, vermeiden, abwenden
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. führt, es kommt zum Kollaps; etw. zum Kollaps bringen; vor dem Kollaps warnen, stehen; die Angst, Furcht vor dem Kollaps; die Ursache, der Auslöser für einen Kollaps; etw. [das Finanz-, Bankensystem o. Ä.] vor dem Kollaps bewahren, retten
mit Genitivattribut: der Kollaps des Finanzsystems, Rentensystems, Gesundheitssystems, der Sozialsysteme, des Ökosystems; der Kollaps der Wirtschaft, des (Immobilien-)Marktes, der Infrastruktur, der Stromversorgung, der Fischbestände; der Kollaps des Kommunismus, der Sowjetunion, des Regimes, der politischen Ordnung, des Staates, des Friedensprozesses; der Kollaps (= der Bankrott) der (Investment-)Bank, des Unternehmens; der Kollaps (= der dramatische Wertverlust) des Ölpreises, der Währung
als Aktivsubjekt: der Kollaps droht, steht bevor
Beispiele:
[…] kein Hilfsprogramm war in der Lage, die Zerstörung unseres Landes [durch den Krieg] aufzuhalten. Es brach in sich zusammen, und mit seinem Kollaps starben unsere Träume von Gemeinschaft wie Gleichheit. [Die Zeit, 26.04.2001, Nr. 18]
Japan schrumpft und überaltert in Rekordzeit[…]. Demografen wie Politiker fürchten einen massiven Arbeitskräftemangel und den Kollaps der Sozialsysteme. [Welt am Sonntag, 01.02.2015, Nr. 5]
Kurzfristig bedarf es […] eines entschlossenen Krisenmanagements […], vor allem aber effizienter Finanzhilfe, um einen wirtschaftlichen Kollaps [in der Ukraine] zu verhindern. [Der Standard, 23.02.2014]
Im Fall der kanadischen Fischerei auf den Kabeljau […] habe diese [wenig vorausschauende] Haltung zum Kollaps der Bestände geführt. Der Zusammenbruch habe eine große Region ihrer Lebensgrundlage beraubt […]. [Die Welt, 25.11.2011]
Selbst Festgelder seien angesichts der sich häufenden Kollapse (= Bankrotte) von Finanzinstituten nicht mehr sicher[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 01.10.2008]
[…] Zentralasien ist nach dem Kollaps der Sowjetunion in ein sicherheitspolitisches Vakuum gefallen. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.1993]
Die USA‑Drohung, kollektive Maßnahmen für den Fall zu treffen, daß die UNO keine Lösung für das […] Problem finde, könne den Kollaps der Vereinten Nationen herbeiführen. [Der Spiegel, 04.10.1947]
4.
Astronomie In-sich-Zusammenfallen, Sichzusammenziehen aufgrund der Gravitation der eigenen Masse
a)
In-sich-Zusammenfallen eines Sterns in seinem späten Entwicklungsstadium bei sich abschwächender Kernfusion im Inneren
weiterführende enzyklopädische Informationen: Gravitationskollaps, in: Spektrum – Lexikon der Astronomie
Kollokationen:
mit Genitivattribut: der Kollaps eines Sterns
Beispiele:
Wenn sich die Sonne […] vor ihrem Kollaps zum Weißen Zwerg vorübergehend in einen Roten Riesen verwandelt […], bieten sich angeblich die Saturnmonde […] als Ausweichquartiere [für eine menschliche Zivilisation] an. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2016]
Die finale Stunde eines massereichen Sterns ist eine spektakuläre Angelegenheit. In einer gigantischen Explosion, die dem Kollaps des Sternzentrums folgt, nimmt die Leuchtkraft kurzzeitig millionen‑ bis milliardenfach zu[…]. [Der Standard, 06.04.2016]
Bislang schien nur ein einziger Naturprozeß dazu in der Lage zu sein, solche […] [Schwarzen] Löcher zu erzeugen: der Kollaps eines Sterns von ausreichender Masse, der seinen Fusionsbrennstoff verbraucht hat und unter seinem eigenen Gravitationsdruck einbricht. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.09.2001]
[…] kosmische Katastrophen wie der Kollaps eines sterbenden Sterns, einer Supernova – so kalkulierten die Physiker – müßten [Gravitations-]Wellen erzeugen, die auch noch auf der Erde nachweisbar sein sollten. [Die Zeit, 12.03.1971, Nr. 11]
b)
Sichzusammenziehen von Wolken interstellarer Materie als Beginn der Entwicklung eines neuen Sterns
weiterführende enzyklopädische Informationen: Sternentstehung, in: Spektrum – Lexikon der Astronomie
Beispiele:
Sterne entstehen durch den Kollaps großer Gaswolken. [Die Welt, 29.02.2008]
Geboren wurde die Sonne, der leuchtende Stern im Zentrum unseres Planetensystems, durch den Kollaps einer Wolke aus Gas und Staub […]. [Der Standard, 17.09.2007]
In einer […] gas‑ und staubreichen Himmelsregion[…] kam Derek Ward‑Thompson vom Royal Observatory […] einer kugelförmigen Wolke auf die Spur, die kurz vor dem Kollaps zu einem neuen Stern steht. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1998 [1997]]
Ein Kollaps unter dem Einfluß der Schwerkraft ist der einzige […] Mechanismus zur Bildung von Sonne und Planeten aus einer Gaswolke, den sich Kosmologen vorstellen können. [Die Zeit, 29.08.1980, Nr. 36]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kollabieren · Kollaps
kollabieren Vb. ‘einen Schwächeanfall, einen Kreislaufzusammenbruch erleiden’, Entlehnung der medizinischen Fachsprache (19. Jh.) aus lat. collābī ‘in sich zusammensinken, -brechen, einsinken’, auch ‘ohnmächtig zusammensinken’, vgl. lat. lābī ‘hin-, herabgleiten, sinken’ (s. labil) und s. kon-. Kollaps m. ‘plötzlicher Schwächeanfall, Kreislaufzusammenbruch’ (19. Jh.); spätlat. collāpsus ‘Zusammenbruch’, zu lat. collābī (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Absturz · Kollaps · Niedergang · Zusammenbruch
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kollaps‹ (computergeneriert)

BankensystemBeispielsätze anzeigen DDR-WirtschaftBeispielsätze anzeigen EnergiehandelsrieseBeispielsätze anzeigen EnergiehändlerBeispielsätze anzeigen FinanzsystemBeispielsätze anzeigen GesundheitssystemBeispielsätze anzeigen ImmobilienmarktBeispielsätze anzeigen KommunismusBeispielsätze anzeigen OstblockBeispielsätze anzeigen RentensystemBeispielsätze anzeigen SicherungssystemBeispielsätze anzeigen SowjetimperiumBeispielsätze anzeigen SozialsystemBeispielsätze anzeigen StaatsfinanzenBeispielsätze anzeigen US-BankBeispielsätze anzeigen US-InvestmentbankBeispielsätze anzeigen WeltfinanzsystemBeispielsätze anzeigen abwendenBeispielsätze anzeigen befürchtetBeispielsätze anzeigen bevorstehendBeispielsätze anzeigen bewahrenBeispielsätze anzeigen drohenBeispielsätze anzeigen drohendBeispielsätze anzeigen finanziellBeispielsätze anzeigen programmierenBeispielsätze anzeigen totalBeispielsätze anzeigen verhindernBeispielsätze anzeigen vorprogrammierenBeispielsätze anzeigen ÖkosystemBeispielsätze anzeigen ökologischBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kollaps‹.

Zitationshilfe
„Kollaps“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kollaps>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kollagenose
Kollagenase
kollagen
Kollage
kollaborieren
Kollar
kollateral
Kollateralgefäß
Kollateralschaden
Kollation